Datum: 14.06.2021 - 14.7.2021

Die EPOBITS im Sommer 2021 finden zum Thema: „Digitale Transformation – nachhaltig & gerecht gestalten“ statt für die breite Öffentlichkeit und insbesondere Schulklassen.

Die Digitalisierung bietet viele Chancen, aber auch Herausforderungen sowohl im Saarland, als auch in den Ländern des Globalen Südens. Diese zu beleuchten und zu diskutieren steht im Zentrum der diesjährigen Entwicklungspolitischen Bildungstage, die das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. mit verschiedenen Partnern vom 14. Juni bis zum 14. Juli anbietet.

In zahlreichen Veranstaltungen haben sowohl Schülerinnen und Schüler, Jugendliche als auch Erwachsene die Möglichkeit, sich mit verschiedenen Aspekten der digitalen Transformation in Form von Vorträgen, Workshops, Ausstellungs- und Filmvorführungen zu beschäftigen.

Woher kommt die Energie, die wir nutzen? Wohin gehen kaputte elektronische Geräte? Wie werden die genutzten Ressourcen abgebaut? Und was passiert mit den anfallenden Daten? Wie schauen die Arbeits- und Umweltbedingungen entlang der Produktionsketten aus und welchen Einfluss haben wir darauf?

Die Veranstaltungen des NES e.V. und diverser Kooperationspartner*innen können auf www.nes-web.de/epobits eingesehen und gebucht werden und werden stets aktualisiert.

Sie möchten für Ihre Schulklasse oder für eine Gruppe ein Bildungsangebot buchen? Wir beraten Sie gerne. Ansprechpartnerin: Carla Rusconi: Telefon: 0681 - 9385235, Email: bildung(at)nes-web.de

Ausstellungen

"Dein Smartphone - Eine Rohstoff-Katastrophe"

"Dein Smartphone - Eine Rohstoff-Katastrophe"

Die Ausstellung "Dein Smartphone - Eine Rohstoff-Katastrophe" vom Netzwerk der Handy-Aktionen zeigt, mit welchen Rohstoffen und unter welchen Bedingungen ein Handy hergestellt wird. Die Probleme werden veranschaulicht und die Zuschauer*innen letztendlich zum Handeln aufgefordert: "Reduce, Repair, Re(f)use, Recycle, Resist!", so heißt es am Ende der Ausstellung!

Wir bieten die Ausstellung für Ihre Schule mit passenden Bildungseinheiten an.

Infos und Anmeldungen bei Frau Carla Rusconi:
Telefon 0681-9385235 Email: Bildung(at)nes-web.de

Angebote für Gruppen und Schulklassen

Online Löt-Workshop "Löte daheim deine faire Computermaus"

Online Löt-Workshop "Löte daheim deine faire Computermaus"

Wer: Alle ab 18 Jahre

Wie lange: insgesamt 5 Stunden

Im Online-Lötworkshop kann man eine faire Computermaus aus einem Bausatz löten. Das Löten wird begleitet von einem Vortrag und interaktiven Methoden, die Einblick in die Produktionsbedingungen der Elektronikbranche geben und erklären, was Löten mit Fairer Elektronik zu tun hat.
Mitmachen können alle Erwachsenen, die löten lernen und sich mit Fairer Elektronik beschäftigen wollen. Du brauchst für den Workshop lediglich eine stabile Internetverbindung sowie einen Computer mit Webcam und Mikrofon. Lötkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kosten für das Material betragen 40€ (+ 25€ Pfand). Mehr Infos und Anmeldung bei der Fairtrade Initiative Saarland.

Veranstalter: Fairtrade Initiative im Saarland
Webseite: http://www.faires-saarland.de

Workshop: Bau dir deine Utopie! - Wie kann eine digital gerechte und ökologisch nachhaltige Welt aussehen?

Workshop: Bau dir deine Utopie! - Wie kann eine digital gerechte und ökologisch nachhaltige Welt aussehen?

Wer: Schüler*innen ab 14 Jahren
Wie lange: 2 Stunden

Die Zukunftsvisionen der Umweltaktivisten und der Techies scheinen sehr gegensätzlich. Die Frage bleibt: In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? Utopien kommt hierbei eine wichtige Rolle zu. Wie soll man einen Schritt in die richtige Richtung machen, wenn man nicht weiß, wohin man will?
In diesem Workshop erweitern wir gemeinsam unsere Denkhorizonte, indem wir mehrere unterschiedliche ökodigitale Gesellschaftsentwürfe in einen Wettbewerb bringen. Auf der Grundlage zufällig kombinierter Gesellschaftsmerkmale entwickeln die Teilnehmenden auf methodische Weise ungewöhnliche Visionen, die auch als Anregung für andere Debatten dienen können.
Das Konzept basiert auf dem auf der Bits und Bäume Konferenz 2018 durchgeführten Workshop von Philipp P. Thapa und Basanta Thapa und wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

Anmeldung und weitere Informationen: bildung(at)nes-web.de

Veranstalter: Offener Treff für ein Bedingungsloses Grundeinkommen Saar, Webseite: https://bgesaar.wordpress.com/

Mit Strom wird's spannend - Die Kraft der Sonne

Mit Strom wird's spannend - Die Kraft der Sonne

In diesem Kurs erlebst du, wo der Strom, den wir alle ganz selbstverständlich nutzen, eigentlich herkommt. Mit "elektrisierenden" Experimenten und auch etwas Theorie erfährst du, wie die Sonne Strom erzeugen kann und wie dieser dann gespeichert wird.

Dieser Kurs vertieft die handwerklichen Grundfertigkeiten im Umgang mit Strom, wie z.B. das Löten. Als Energielieferant nutzt du eine Solarzelle - mal sehen, was die so alles antreiben kann. Lass dich überraschen!

Dein Werkstück darfst du natürlich mit nach Hause nehmen.

Anmeldung hier.

Veranstalter: Wissenswerkstatt Saarbrücken
Webseite: www.wiwe-sb.de

 

 

Die Metallwerkstatt - Handyrecycling

Die Metallwerkstatt - Handyrecycling

Wann: 17. Juni oder 1. Juli

Handys oder Smartphones sind in jedem Haushalt zu finden. Du hast sicher auch schon ein eigenes. Hast du dich eigentlich mal gefragt, was da alles drin ist. Wie viele verschiedene Rohstoffe zur Herstellung und zum Funktionieren eines Mobil-Telefons eigentlich benötigt werden. Und vor allem, was damit passiert, wenn man ein neues bekommt.

In Kooperation mit dem Schülerlabor der Materialwissenschaft SAM der Universität des Saarlandes gehen wir der Sache auf den Grund und analysieren, welche Bestandteile ein Handy hat. Es wäre gut, wenn du ein oder mehrere alte Handys zum Auseinanderbauen und Analysieren mitbringen könntest.

Dieser Experimentierkurs läuft im Rahmen der Bildungskampagne zur nachhaltigeren Nutzung und Entsorgung von Handys und Smartphones der saarländischen Landesregierung. Er wird durchgeführt von Mitarbeitern des Schülerlabors der Materialwissenschaft SAM.

Anmeldung hier.

Veranstalter: Wissenswerkstatt Saarbrücken
Webseite: www.wiwe-sb.de

Workshop Gender in Computergames

Workshop Gender in Computergames

Wie lange? 2 bis 3 Schulstunden in Präsenz
Wer? Klassenstufe 5 bis 13

Der Markt für digitale Spiele ist heute größer als der für Film- und Musikmedien. Obwohl es in den letzten Jahren immer mehr Repräsentation von Frauen und der LGBTQ+ (LesbianGayTransQueer+)-Gemeinschaft in Spielen gab, sieht es in Realität anders aus: Die Spieleentwickler*innen-Branche wird zum größten Teil von Männern beherrscht. In diesem Workshop lernen wir mehr über die Rollenverteilung in Videospielen und in der Gamingwelt in allgemein und was das mit unseren Weltbildern machen kann.

Veranstalter: NES e.V.

Anmeldung unter: bildung(at)nes-web.de

Workshop Handyaktionstag

Workshop Handyaktionstag

Wie lange? 4 bis 6 Schulstunden
Wer? Klassenstufe 5 bis 13

Die Teilnehmenden erfahren einiges über die Wertschöpfungskette eines Handys: Welche Rohstoffe braucht es zur Herstellung? Unter welchen Bedingungen erfolgt die Herstellung? Was geschieht mit den alten Handys nach ihrer Nutzung? Mit interaktiven Methoden des Globalen Lernens wird spielerisch Information vermittelt und kooperativ nach positiven Handlungsoptionen gesucht.

Veranstalter: NES e.V.

Anmeldung unter bildung(at)nes-web.de

Konsumkritischer Stadtrundgang zum Thema Smartphone

Konsumkritischer Stadtrundgang zum Thema Smartphone

Wie lange? zwei Stunden an der frischen Luft in Saarbrücken

Wir alle treffen täglich verschiedenste Konsumentscheidungen rund um Themen wie Lebensmittel, Kleidung, Handy, Papier oder auch Bankgeschäfte. Was wissen wir eigentlich über die sozialen und ökologischen Hintergründe, die globale Produktion, Nutzung und Wiederverwertung dieser Produkte?

In rund zwei Stunden wollen wir mit euch interaktive und "bewegende" Ausflüge in einzelne Themenbereiche unternehmen und dabei gemeinsam neben den Fakten auch Handlungsspielräume diskutieren und finden. Dabei besuchen wir verschiedene Orte, die alternativen Konsum in Saarbrücken ermöglichen.

Entdecken Sie, wo alternativer Konsum in Saarbrücken möglich ist!

An wechselnden Themenstationen können die TeilnehmerInnen auch erfahren, unter welchen Bedingungen und mit welchen Konsequenzen viele elektronische Produkte hergestellt werden und welche Konsumalternativen es gibt, um die Umwelt- und Lebensbedingungen weltweit zu verbessern.

Anmeldung unter bildung(at)nes-web.de. Weitere Infos und Termine hier.

Öffentliche Termine

17. Juni: Online-Vortrag: „Lücken_Los! Auswirkungen des geschlechtsbezogenen Datenmangels auf Gleichberechtigung im (nichtdigitalen und digitalen) Alltag“

17. Juni: Online-Vortrag: „Lücken_Los! Auswirkungen des geschlechtsbezogenen Datenmangels auf Gleichberechtigung im (nichtdigitalen und digitalen) Alltag“

Wer: für alle, kostenfrei

Wann: 17. Juni, 18 bis 20 Uhr

Wie kann eine digitale Transformation gendergerecht und nachhaltig gestaltet werden? Beim "Gender Data Gap" geht es um die geschlechterbezogen Datenlücke. Diese ist Auslöser von beschränkten Zugängen, Benachteiligungen und körperlichen sowie auch psychischen Gefahren. Warum es wichtig ist, dass bei allen Schritten der Produktentwicklung und Dienstleistung geschlechtsbewusst und -sensibel gehandelt wird, stellt Julia Pierzina (HBKsaar und K8 Institut für strategische Ästhetik) dar. Anhand konkreter Ideen veranschaulicht Pierzina, wie auch Sie dazu beitragen können, durch die Erhebung und Nutzung geschlechtsbezogener Daten, Geschlechtergerechtigkeit zu erreichen.Teilnahme gebührenfrei. In Kooperation mit der Frauen Gender Bibliothek Saar.
Anmeldung an: Melanie.Malter-Gnanou(at)nes-web.de
Mehr Infos auf der Seite der FrauenGenderBibliothek Saar

Veranstalter*in: NES e.V. in Kooperation mit der FrauenGenderBibliothek Saar
Webseite: www.nes-web.de

21. Juni: Online-Vortrag: Datensouveränität und digitaler Fußabdruck

21. Juni: Online-Vortrag: Datensouveränität und digitaler Fußabdruck

Wann und Wo? 21. Juni 17:30 Uhr

Wann ist man souverän? Ist digitale Souveranität Teil oder Spiegelbild der
persönlichen Souveranität? Wann gewinnt man sie, wann verliert man sie?
Wie sieht der Umgang mit dem Thema in der Öffentlichkeit/im Bereich der
Exekutive aus? Ist es ein Thema für Legislative/Judikative? Liegt die
wirkliche Gefahr nicht im Privaten? Spielen die Dimensionen von Ort und Zeit eine Rolle? Warum ist digitale Souveranität wichtig und wie bewahren/gewinnen wir sie?
Es sind eine Menge Fragen, die uns in diesem Zusammenhang umtreiben. Und die Antworten sind nicht einfach, um die tragfähigsten Wege und Regeln in der
Zukunft muss noch gerungen werden. Nach einer kurzen Einführung in das Thema stehen Beiträge, Ideen, Vorschläge, aktive Vorsätze, Bedenken und
Befürchtungen, Hoffnungen der Teilnehmer im Vordergrund.

Referent: Andreas Sutor, Open Saar e.V.

Direkt zur Veranstaltung ohne Anmeldung:
https://meet.opensaar.de/b/bmo-ybi-obh-muy

Veranstalter: Open Saar e.V.
Webseite:
https://opensaar.de/

22. Juni: Online-Vortrag: Digitale Transformation und Nachhaltigkeit: Opensource-Lösungen für nachhaltige IT

22. Juni: Online-Vortrag: Digitale Transformation und Nachhaltigkeit: Opensource-Lösungen für nachhaltige IT

Wann? 22. Juni um 17 Uhr

In dem Onlinevortrag wird der Referent die Thematik nachhaltiger Informationstechnologie am Beispiel eines Projektes mit einer Schule in Assié-Koumassi (Côte d`Ivoire) aufzeigen. Neben Alltagsproblemen wie eine stabile Wasser- und Stromversorung geht es den Initiatoren vor Ort auch um Bildung digital. Im Rahmen des Projektes, das vom Forum Nalbach und Opensaar e.V. begleitet wird, wird versucht, ein Internet-Café aufzubauen sowie die Einrichtung einer Opensource-basierten Patientenverwaltungssoftware (GNU Health).

Referent: Bernhard Mommenthal, Open Saar e.V.

Direkt zur Veranstaltung ohne Anmeldung:
https://meet.opensaar.de/b/bmo-ybi-obh-muy

Veranstalter: Open Saar e.V.
Webseite: https://www.opensaar.de/

23. Juni: Online-Seminar: Homeschooling nachhaltig mit Turmalin

23. Juni: Online-Seminar: Homeschooling nachhaltig mit Turmalin

Wann und Wo? 23. Juni um 19 Uhr, online

Zielgruppe: Lehrer/-innen, Pädagogen/-innen

Turmalin stellt einen persönlichen Desktop für Schüler und Schülerinnen unabhängig vom Aufenthaltsort zur Verfügung. Die Arbeitsumgebung kann in der Schule, zu Hause oder unterwegs genutzt werden. Dabei wird vorhandene Hardware wie PC,Smartphone oder TV genutzt. Eine der Ziele von TURMALIN ist die Bereitstellung einer konsistenten und vollständigen Arbeitsumgebung zu geringen Kosten. Durch eine verteilte Verzeichnisstruktur mit Rechtemanagement können Arbeitsmaterialien ausgegeben und auch wieder eingesammelt werden.

Referent: Dr.-Ing. Jochen Müller. OpenSaar e.V.

Direkt zur Veranstaltung ohne Anmeldung:
https://meet.opensaar.de/b/bmo-ybi-obh-muy

Veranstalter: OpenSaar e.V.
Webseite: https://opensaar.de/

24. Juni: Online-Seminarreihe „Global denken – lokal handeln – digital vernetzen … für sauberes Wasser im Saarland und weltweit“

24. Juni: Online-Seminarreihe „Global denken – lokal handeln – digital vernetzen … für sauberes Wasser im Saarland und weltweit“

Wann: 24. Juni, 1. Juli, 8. Juli jeweils um 18:30 bis 20:00 Uhr, online

Die Online-Seminarreihe setzt am UN-Nachhaltigkeitsziel 6 „Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“ an. Dieses ruft zum gemeinsamen Handeln auf – hier im Saarland und weltweit.
Doch wie hängen globale Entwicklung und lokales Handeln zusammen? Welche individuellen Möglichkeiten gibt es, um zum Schutz der Ressource Wasser beizutragen? Wie funktioniert die Abwasserreinigung im Saarland und welche digitalen Technologien kommen dabei zum Einsatz? Welche Informations- und Kommunikationsangebote gibt es für die Saarländer*innen zu diesem Thema?
Das Seminar gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen, indem es spannende Hintergrundinformationen, interessante Zusammenhänge und aktuelle Zahlen aus unterschiedlichen Perspektiven liefert und nachhaltige Lösungsansätze, gestützt durch digitale Techniken, aufzeigt.

Welche Inhalte werden behandelt?

24.06.21, 18.30-20 Uhr: „Klobalisierung“ - Weltweite sanitäre Missstände und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Bildung

Mit Ihrem Vortrag „Klobalisierung“ – Weltweite sanitäre Missstände und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Bildung“ am 24. Juni spannt Beatrice Lange von der German Toilet Organization (Berlin) den globalen Rahmen auf und erläutert Zusammenhänge zwischen Abwasserreinigung und Sanitärversorgung auf der einen und Menschenwürde, Bildung und Ernährung, Umwelt und Wirtschaft auf der anderen Seite. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in die breitgefächerte Arbeit des Vereins bzgl. Wissensmanagement-, Bildungs- und Schulungsangeboten für Schulen, Multiplikatoren und politische Entscheidungsträger*innen.

01.07.21,18.30-20 Uhr: „Innovatives Abwassermanagement im Saarland“ – Wie funktioniert die Abwasserreinigung im Saarland? Digitale Projekte und ausgewählte Bausteine der EVS-Öffentlichkeitsarbeit

Mitarbeiter*innen des Entsorgungsverbandes Saar brechen die weltweite Perspektive am 1. Juli auf das Saarland herunter und geben einen Einblick in die Aufgaben und Aktivitäten des Verbandes im Bereich Abwasserreinigung. Dabei geht es nicht nur um die moderne Abwasserinfrastruktur, an der alle Saarländer*innen in gleichem Maße teilhaben, sondern auch um aktuelle und künftige Herausforderungen der Abwasserbehandlung. Anhand mehrerer Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden innovative, digitalbasierte Ansätze für eine nachhaltige Abwasserreinigung präsentiert wie z.B. der Aufbau einer grenzüberschreitenden Internetplattform zur Thematik Mikroschadstoffe und Gewässerschutz oder der Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei der Inspektion und Instandhaltung der Abwasserinfrastruktur. Anhand ausgewählter Bausteine aus der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes wird gezeigt, wie die saarländischen Bürger*innen sich an einer nachhaltigen Wasserqualität im Saarland beteiligen können.

08.07.21, 18.30-20 Uhr: "Plastik Ozean - Meeresschutz fängt zu Hause an"

Die Saarbrücker Meeresbiologin Dr. Frauke Bagusche widmet sich seit mehr als drei Jahrzehnten dem größten Ökosystem unseres Planeten: den Weltmeeren. In Ihrem Vortrag gibt sie am 8. Juli einen lebendigen Eindruck in die faszinierende Welt der Ozeane und deren Bedeutung als Lebensgrundlage für den Menschen. Neben Auswirkungen des Klimawandels wird insbesondere das Thema „Plastik Ozean“ – die weltweite Verschmutzung der Meere mit (Mikro)Plastik - im Mittelpunkt ihrer Ausführungen stehen. Dabei wird auch der Zusammenhang zwischen der Erzeugung von Plastikabfällen im eigenen Umfeld und deren Auswirkungen tausende von Kilometern entfernt mehr als deutlich. Mithilfe von Anregungen zeigt sie auf, wie jede*r Einzelne auch im Saarland mithilfe eines nachhaltigeren Lebensstils einen wichtigen Beitrag zum Meeresschutz leisten kann. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in ihre Angebote als Umweltpädagogin und Buchautorin


Veranstalter: Entsorgungsverband Saar
Webseite: www.evs.de

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular. Der Link zum Online-Seminar wird nach Anmeldung per E-Mail übermittelt. 
Die Seminare sind auch einzeln buchbar.

26. Juni: Konsumkritischer Stadtrundgang mit Schwerpunktthema Smartphone

26. Juni: Konsumkritischer Stadtrundgang mit Schwerpunktthema Smartphone

Wann? Am Samstag, 26. Juni 12:30 bis 14:30
Wo? In der Nähe des St. Johanner Marktes (nähere Infos nach Anmeldung)

Wir alle treffen täglich verschiedenste Konsumentscheidungen rund um Themen wie Lebensmittel, Kleidung, Handy, Papier oder auch Bankgeschäfte. Was wissen wir eigentlich über die sozialen und ökologischen Hintergründe, die globale Produktion, Nutzung und Wiederverwertung dieser Produkte?

In rund zwei Stunden wollen wir mit euch interaktive und "bewegende" Ausflüge in einzelne Themenbereiche unternehmen und dabei gemeinsam neben den Fakten auch Handlungsspielräume diskutieren und finden. Dabei besuchen wir verschiedene Orte, die alternativen Konsum in Saarbrücken ermöglichen.

Entdecken Sie, wo alternativer Konsum in Saarbrücken möglich ist!

An wechselnden Themenstationen können die TeilnehmerInnen auch erfahren, unter welchen Bedingungen und mit welchen Konsequenzen viele Produkte hergestellt werden und welche Konsumalternativen es gibt, um die Umwelt- und Lebensbedingungen weltweit zu verbessern.

Anmeldung unter bildung(at)nes-web.de.
Weitere Infos und Termine hier.
bildung(at)nes-web.de

1. Juli: Film und Diskussion "Digitale Welten und Nachhaltigkeit von Film"

1. Juli: Film und Diskussion "Digitale Welten und Nachhaltigkeit von Film"

Wann: 1.7. 18-20 Uhr
Wo: Filmhaus Saarbrücken, Mainzerstr. 8, 66111 SB


Der Film "All Creatures Welcome" wird gezeitg, anschließend findet ein Gespräch mit der Regisseurin Sandra Trostel statt.
Die Digitalisierung macht vor niemandem Halt. Besonders bei Veranstaltungen des Chaos Computer Clubs werden die Möglichkeiten der Digitalisierung ausgelebt. In dem Film "All Creatures Welcome" bekommt man einen Einblick in die bunte, kreative und verantwortungsbewusste Welt der "Hacker“.

Die Regisseurin Sandra Trostel geht anschließend im Publikumsgespräch der Frage nach, was Digitalisierung und Nachhaltigkeit für das Medium Film oder
Lehrmaterialien (open educational resources) bedeutet. Begleitend zum
Filmevent ist es möglich, die Regisseurin in den Unterricht einzuladen
(ab Klasse 5).

Eintritt frei.

Anmeldung und ausführliche Infos zum Kinobesuch beim Filmhaus unter www.filmhaus-sb.de

Veranstalter: Fairtrade Initiative Saarland
Webseite: www.faires-saarland.de


1. Juli: Online-Seminarreihe „Global denken – lokal handeln – digital vernetzen … für sauberes Wasser im Saarland und weltweit“

1. Juli: Online-Seminarreihe „Global denken – lokal handeln – digital vernetzen … für sauberes Wasser im Saarland und weltweit“

Wann: 24. Juni, 1. Juli, 8. Juli jeweils von 18:30 bis 20:00 Uhr, online

Die Online-Seminarreihe setzt am UN-Nachhaltigkeitsziel 6 „Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“ an. Dieses ruft zum gemeinsamen Handeln auf – hier im Saarland und weltweit.
Doch wie hängen globale Entwicklung und lokales Handeln zusammen? Welche individuellen Möglichkeiten gibt es, um zum Schutz der Ressource Wasser beizutragen? Wie funktioniert die Abwasserreinigung im Saarland und welche digitalen Technologien kommen dabei zum Einsatz? Welche Informations- und Kommunikationsangebote gibt es für die Saarländer*innen zu diesem Thema?
Das Seminar gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen, indem es spannende Hintergrundinformationen, interessante Zusammenhänge und aktuelle Zahlen aus unterschiedlichen Perspektiven liefert und nachhaltige Lösungsansätze, gestützt durch digitale Techniken, aufzeigt.

Welche Inhalte werden behandelt?

24.06.21, 18.30-20 Uhr: „Klobalisierung“ - Weltweite sanitäre Missstände und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Bildung

Mit Ihrem Vortrag „Klobalisierung“ – Weltweite sanitäre Missstände und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Bildung“ am 24. Juni spannt Beatrice Lange von der German Toilet Organization (Berlin) den globalen Rahmen auf und erläutert Zusammenhänge zwischen Abwasserreinigung und Sanitärversorgung auf der einen und Menschenwürde, Bildung und Ernährung, Umwelt und Wirtschaft auf der anderen Seite. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in die breitgefächerte Arbeit des Vereins bzgl. Wissensmanagement-, Bildungs- und Schulungsangeboten für Schulen, Multiplikatoren und politische Entscheidungsträger*innen.

01.07.21,18.30-20 Uhr: „Innovatives Abwassermanagement im Saarland“ – Wie funktioniert die Abwasserreinigung im Saarland? Digitale Projekte und ausgewählte Bausteine der EVS-Öffentlichkeitsarbeit

Mitarbeiter*innen des Entsorgungsverbandes Saar brechen die weltweite Perspektive am 1. Juli auf das Saarland herunter und geben einen Einblick in die Aufgaben und Aktivitäten des Verbandes im Bereich Abwasserreinigung. Dabei geht es nicht nur um die moderne Abwasserinfrastruktur, an der alle Saarländer*innen in gleichem Maße teilhaben, sondern auch um aktuelle und künftige Herausforderungen der Abwasserbehandlung. Anhand mehrerer Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden innovative, digitalbasierte Ansätze für eine nachhaltige Abwasserreinigung präsentiert wie z.B. der Aufbau einer grenzüberschreitenden Internetplattform zur Thematik Mikroschadstoffe und Gewässerschutz oder der Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei der Inspektion und Instandhaltung der Abwasserinfrastruktur. Anhand ausgewählter Bausteine aus der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes wird gezeigt, wie die saarländischen Bürger*innen sich an einer nachhaltigen Wasserqualität im Saarland beteiligen können.

08.07.21, 18.30-20 Uhr: "Plastik Ozean - Meeresschutz fängt zu Hause an"

Die Saarbrücker Meeresbiologin Dr. Frauke Bagusche widmet sich seit mehr als drei Jahrzehnten dem größten Ökosystem unseres Planeten: den Weltmeeren. In Ihrem Vortrag gibt sie am 8. Juli einen lebendigen Eindruck in die faszinierende Welt der Ozeane und deren Bedeutung als Lebensgrundlage für den Menschen. Neben Auswirkungen des Klimawandels wird insbesondere das Thema „Plastik Ozean“ – die weltweite Verschmutzung der Meere mit (Mikro)Plastik - im Mittelpunkt ihrer Ausführungen stehen. Dabei wird auch der Zusammenhang zwischen der Erzeugung von Plastikabfällen im eigenen Umfeld und deren Auswirkungen tausende von Kilometern entfernt mehr als deutlich. Mithilfe von Anregungen zeigt sie auf, wie jede*r Einzelne auch im Saarland mithilfe eines nachhaltigeren Lebensstils einen wichtigen Beitrag zum Meeresschutz leisten kann. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in ihre Angebote als Umweltpädagogin und Buchautorin


Veranstalter: Entsorgungsverband Saar
Webseite: www.evs.de

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular. Der Link zum Online-Seminar wird nach Anmeldung per E-Mail übermittelt. 
Die Seminare sind auch einzeln buchbar.

2. Juli: Online Löt-Workshop "Löte daheim deine faire Computermaus"

2. Juli: Online Löt-Workshop "Löte daheim deine faire Computermaus"

Wer: Alle ab 18 Jahren

Wann: 2. Juli, 18 bis 20 Uhr, und 3. Juli, 17 bis 20 Uhr, online

Im Online-Lötworkshop kann man eine faire Computermaus aus einem Bausatz löten. Das Löten wird begleitet von einem Vortrag und interaktiven Methoden, die Einblick in die Produktionsbedingungen der Elektronikbranche geben und erklären, was Löten mit Fairer Elektronik zu tun hat.Mitmachen können alle Erwachsenen, die löten lernen und sich mit Fairer Elektronik beschäftigen wollen. Du brauchst für den Workshop lediglich eine stabile Internetverbindung sowie einen Computer mit Webcam und Mikrofon. Lötkenntnisse sind nicht erforderlich.Kosten für das Material betragen 40€ (+ 25€ Pfand). Mehr Infos und Anmeldung bei der Fairtrade Initiative Saarland.

Veranstalter:
Fairtrade Initiative Saarland
Webseite: www.faires-saarland.de

8. Juli: Online-Seminarreihe „Global denken – lokal handeln – digital vernetzen … für sauberes Wasser im Saarland und weltweit“

8. Juli: Online-Seminarreihe „Global denken – lokal handeln – digital vernetzen … für sauberes Wasser im Saarland und weltweit“

Wann: 24. Juni, 1. Juli, 8. Juli jeweils von 18:30 bis 20:00 Uhr, online

Die Online-Seminarreihe setzt am UN-Nachhaltigkeitsziel 6 „Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten“ an. Dieses ruft zum gemeinsamen Handeln auf – hier im Saarland und weltweit.
Doch wie hängen globale Entwicklung und lokales Handeln zusammen? Welche individuellen Möglichkeiten gibt es, um zum Schutz der Ressource Wasser beizutragen? Wie funktioniert die Abwasserreinigung im Saarland und welche digitalen Technologien kommen dabei zum Einsatz? Welche Informations- und Kommunikationsangebote gibt es für die Saarländer*innen zu diesem Thema?
Das Seminar gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen, indem es spannende Hintergrundinformationen, interessante Zusammenhänge und aktuelle Zahlen aus unterschiedlichen Perspektiven liefert und nachhaltige Lösungsansätze, gestützt durch digitale Techniken, aufzeigt.

Welche Inhalte werden behandelt?

24.06.21, 18.30-20 Uhr: „Klobalisierung“ - Weltweite sanitäre Missstände und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Bildung

Mit Ihrem Vortrag „Klobalisierung“ – Weltweite sanitäre Missstände und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Bildung“ am 24. Juni spannt Beatrice Lange von der German Toilet Organization (Berlin) den globalen Rahmen auf und erläutert Zusammenhänge zwischen Abwasserreinigung und Sanitärversorgung auf der einen und Menschenwürde, Bildung und Ernährung, Umwelt und Wirtschaft auf der anderen Seite. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in die breitgefächerte Arbeit des Vereins bzgl. Wissensmanagement-, Bildungs- und Schulungsangeboten für Schulen, Multiplikatoren und politische Entscheidungsträger*innen.

01.07.21,18.30-20 Uhr: „Innovatives Abwassermanagement im Saarland“ – Wie funktioniert die Abwasserreinigung im Saarland? Digitale Projekte und ausgewählte Bausteine der EVS-Öffentlichkeitsarbeit

Mitarbeiter*innen des Entsorgungsverbandes Saar brechen die weltweite Perspektive am 1. Juli auf das Saarland herunter und geben einen Einblick in die Aufgaben und Aktivitäten des Verbandes im Bereich Abwasserreinigung. Dabei geht es nicht nur um die moderne Abwasserinfrastruktur, an der alle Saarländer*innen in gleichem Maße teilhaben, sondern auch um aktuelle und künftige Herausforderungen der Abwasserbehandlung. Anhand mehrerer Forschungs- und Entwicklungsprojekte werden innovative, digitalbasierte Ansätze für eine nachhaltige Abwasserreinigung präsentiert wie z.B. der Aufbau einer grenzüberschreitenden Internetplattform zur Thematik Mikroschadstoffe und Gewässerschutz oder der Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei der Inspektion und Instandhaltung der Abwasserinfrastruktur. Anhand ausgewählter Bausteine aus der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes wird gezeigt, wie die saarländischen Bürger*innen sich an einer nachhaltigen Wasserqualität im Saarland beteiligen können.

08.07.21, 18.30-20 Uhr: "Plastik Ozean - Meeresschutz fängt zu Hause an"

Die Saarbrücker Meeresbiologin Dr. Frauke Bagusche widmet sich seit mehr als drei Jahrzehnten dem größten Ökosystem unseres Planeten: den Weltmeeren. In Ihrem Vortrag gibt sie am 8. Juli einen lebendigen Eindruck in die faszinierende Welt der Ozeane und deren Bedeutung als Lebensgrundlage für den Menschen. Neben Auswirkungen des Klimawandels wird insbesondere das Thema „Plastik Ozean“ – die weltweite Verschmutzung der Meere mit (Mikro)Plastik - im Mittelpunkt ihrer Ausführungen stehen. Dabei wird auch der Zusammenhang zwischen der Erzeugung von Plastikabfällen im eigenen Umfeld und deren Auswirkungen tausende von Kilometern entfernt mehr als deutlich. Mithilfe von Anregungen zeigt sie auf, wie jede*r Einzelne auch im Saarland mithilfe eines nachhaltigeren Lebensstils einen wichtigen Beitrag zum Meeresschutz leisten kann. Darüber hinaus gibt sie einen Einblick in ihre Angebote als Umweltpädagogin und Buchautorin


Veranstalter: Entsorgungsverband Saar
Webseite: www.evs.de

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular. Der Link zum Online-Seminar wird nach Anmeldung per E-Mail übermittelt. 

Die Seminare sind auch einzeln buchbar.

8. Juli: Online-Workshop: Wie sauber und gerecht ist Digitalisierung? Globale Rohstoffpolitiken im Fokus

8. Juli: Online-Workshop: Wie sauber und gerecht ist Digitalisierung? Globale Rohstoffpolitiken im Fokus

Wann: 08.07.2021, 18-19.30 Uhr, online
Anmeldung: per Mail an je-he@bildung-trifft-entwicklung.de  (Link gibt’s nach der Anmeldung)

Wie sauber und gerecht ist Digitalisierung? Mit dieser Frage gehen wir dem ambivalenten Verhältnis zwischen Digitalisierung und Ressourcenschutz und sozialer Gerechtigkeit nach. Wie hängen technologischer Fortschritt und sozial-ökologischer Wandel weltweit zusammen und welche Fallstricke ergeben sich? Was sind die Herausforderungen und Möglichkeiten nachhaltiger Digitalisierung?

Der Referent Robert Künzl, Eine-Welt-Fachpromotor für Rohstoffe und Rohstoffpolitik Rheinland-Pfalz in Haus Wasserburg wird mit uns über die Herausforderungen und Möglichkeiten nachhaltiger Digitalisierung diskutieren. Dabei im Fokus stehen:
• Kontinuitäten von Kolonialismus und Ausbeutung in der Rohstoffproduktion der Digitalisierung
• Die Reflexion globale Machtverhältnisse
• Zusammenhang von Konsum und Verantwortung

Robert Künzl ist Eine-Welt-Fachpromotor für Rohstoffe und Rohstoffpolitik  und arbeitet an der Schnittstelle Umweltschutz, Menschenrechte und internationale Gerechtigkeit. Er macht auf unseren Konsum von Rohstoffen und die damit verbundenen schädlichen Nebenwirkungen für Menschen und Natur aufmerksam und unterstützt Engagierte, die in diesem Bereich aktiv sind oder es werden wollen. Als Teil des Teams Bildung für nachhaltige Entwicklung im Haus Wasserburg berät,  vernetzt und informiert er Akteure in Zivilgesellschaft, Hochschulen, Organisationen, Initiativen und Wirtschaft. Er freut sich auf eine spannende Diskussion mit euch und eure Fragen!
__

Diese Veranstaltung wird organisiert vom Jungen Engagement bei Bildung trifft Entwicklung in Südhessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Wir beraten und unterstützen engagierte junge Menschen, vor allem zurückgekehrte Freiwillige in ihrem Einsatz für globale, intersektionale Gerechtigkeit, nachhaltige Entwicklung und sozial-ökologischen Wandel. Wir bieten spannende Workshops, Austausch, Vernetzung und eine finanzielle Unterstützung von bis zu 200 Euro für eure Aktionen und Projekte.



Tausch- und Verschenkmarkt des EVS schenkt Dingen ein zweites Leben

Tausch- und Verschenkmarkt des EVS schenkt Dingen ein zweites Leben

Für Gegenstände, die zu schade zum Wegwerfen sind, bietet der Entsorgungsverband Saar (EVS) unter www.evs-verschenkmarkt.de einen kostenlosen Tausch- und Verschenkmarkt für private Nutzer*innen an. Die Inserate können über PC oder Smartphone schnell und direkt eingestellt, geändert, verlängert oder gelöscht werden. Alles, was wiederverwendet wird, spart wertvolle Ressourcen, kommt der Umwelt damit zugute und schont ganz nebenbei auch noch den Geldbeutel.

Veranstalter: Entsorgungsverband Saar
Webseite: www.evs-verschenkmarkt.de

 

Während der EPOBITS bieten wir ein umfangreiches Programm für Bildungsträger und Öffentlichkeit.

. . . . . . . . . . . . . .

Highlights

Ausstellung: Dein Smartphone, eine Rohstoff-Katastrophe?

. . . . . . . . . . . . . .

Weitere Termine

08.Juli 2021

Online-Seminarreihe „Global denken – lokal handeln – digital vernetzen … für sauberes Wasser im Saarland und weltweit“

Die Online-Seminarreihe am 24. Juni, 1. Juli und 8. Juli des Entsorgungsverbands Saar ist Teil der diesjährigen EPOBITs. mehr lesen... »

02.Juli 2021

Online Löt-Workshop "Löte daheim deine faire Computermaus"

Beim Lötworkshop am 2. und 3. Juli wird eine faire Computermaus aus einem Bausatz gelötet. mehr lesen... »

01.Juli 2021

Filmvorführung mit Gespräch: Die Epoche des Menschen

Am 1. Juli, 19:30 bis 22:00 Uhr wird im Kino 8 1/2 der Film "Die Epoche des Menschen"gezeigt, falls es die Pandemielage zulässt. mehr lesen... »