Fortbildungsreihe "Go Global"

 

Endlich konnten wir wieder starten mit GO GLOBAL! Spätestens nach den weltweiten Veränderungen der letzten 6 Monate ist den meisten Menschen klar geworden, dass wir uns in einer Schieflage befinden - global-nachhaltige Themen sind offensichtlicher denn je und wenn ihr mehr dazu erfahren wollt und Euch engagieren möchtet, um andere Menschen dabei zu begleiten, den Weg zu einer friedlicheren und gerechteren Weltgemeinschaft zu finden: Dann seid ihr hier richtig! Nebenbei werdet ihr Menschen zu treffen, denen dies auch am Herzen liegt und das stärkt uns alle - gemeinsam bewegen wir mehr!

Lange war es nicht klar, in welchem Format unsere bewährte Fortbildungsreihe weitergehen wird. Die letzten Module fanden online statt, wie es für die kommenden aussieht, entscheidet sich je nach Pandemielage neu.

Nach Absprache kann man noch einsteigen bei der Fortbildungsreihe-Go Global 20/21.

Euer NES-Bildungsteam.

. . . . . . . . . . . . .

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um auf dem Laufenden gehalten zu werden (newsletter(a)nes-web.de).

. . . . . . . . . . . . .

Worum geht es hier?

Interessieren Dich globale Zusammenhänge und Nachhaltigkeit? Möchtest Du zu diesen Themen und zu deren Vermittlung durch Globales Lernen mehr erfahren? Oder Dich vielleicht sozial, ökologisch oder einfach nachhaltig für unsere Gesellschaft engagieren? Bist Du auf der Suche nach anderen Menschen, denen es ähnlich geht?

Ob jung oder älter, mit oder ohne Vorwissen: jeder kann an unserer Fortbildungsreihe Go Global teilnehmen, um Hintergrundwissen zu den aktuellen globalen Herausforderungen zu erlangen, die Methode des Globalen Lernens zu verstehen und Möglichkeiten des Engagements kennenzulernen.

Am Ende der Fortbildungsreihe besteht die Möglichkeit (optional), mit erfahrenen Bildungsreferent*innen des NES an Projekten des Globalen Lernens teilzunehmen und danach selbst Bildungsreferent*in für Globales Lernen zu werden.

BildungsreferentInnen führen an Schulen oder auch bei außerschulischen Bildungsträgern Veranstaltungen durch, die den Teilnehmenden zu einem Blick über den Tellerrand verhelfen und Wege in eine nachhaltigere Lebensweise aufzeigen. Komm und mach mit!

Um BildungsreferentIn zu werden, müssen alle Module besucht werden. Ansonsten ist auch eine Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen möglich.

Termine:   

Es sind 6 Tagesmodule (immer Freitags von 9-18 Uhr) zu folgenden Themen geplant:
                      

MODUL I: Einführung ins Globale Lernen

Freitag, 30. Oktober 2020 --> dieser Termin findet aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage online statt und ist eine Stunde verkürzt <--

Einführung in Methodik, Didaktik und Inhalte des Globalen Lernens 

  • Was macht Globales Lernen aus?
  • Wie gelangen wir zu einer friedlichen und rundum nachhaltigen Welt?
  • Basismodule des Globalen Lernens: Weltverteilungsspiel, Priortätencheck und mehr

MODUL II: Klimawandel und Klimapolitik

Freitag, 20. November 2020 --> dieser Termin findet aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage online statt und ist eine Stunde verkürzt <--

  • Was sagen Scientist for Future zum Klimawandel?
  • Wie können Menschen klimafreundliches Handeln erlernen?
  • Bildungsmodule ab Klassenstufe 4 - Klassenstufe 13 zum Thema?

 

MODUL III: Nachhaltig Wirtschaften

26. Februar 2021, 9 – 17 Uhr

Im Modul Wirtschaft setzen wir uns mit den eigenen Assoziationen, Gedanken und Kenntnissen auseinander, die jede/r Einzelne zu Wirtschaft und Wachstum mitbringt. Wir bieten Einblicke in den geschichtlichen Verlauf und in zentrale Begrifflichkeiten rund ums Thema und beleuchten Für und Wider des aktuellen Geschehens. Es geht um Grundlagenwissen und es geht natürlich um die Methoden des Globalen Lernens zu einer kritischen Auseinandersetzung und die Möglichkeiten, das Thema Wirtschaft neu zu denken.

 

MODUL IV: Migration und Stereotype

Freitag, 26. März 2021, 9 – 17 Uhr

Menschen bewegen sich seit Beginn der Menschheitsgeschichte, entweder weil sie es mussten oder aus Neugierde und einem Drang, Neues zu erleben und neue Horizonte zu erkunden. Die Welt in der wir heute leben ist divers. Laut einem Bericht der Vereinten Nationen lebten 2019 etwa 272 Millionen Menschen im Ausland. In dem Modul „Migration und Stereotype“ werden wir Migration aus der Sicht der Migrant*innen durch aktives Zuhören erfahren und durch anregende Diskussionen darauf sensibilisiert werden, was sie dazu bewegt hat zu migrieren und wie sie sich dabei gefühlt haben, als sie „angekommen“ sind. Dabei werden wir Methoden kennenlernen und üben wie wir eine gesunde, diskriminierungssensible Auseinandersetzung mit dem Thema in der Bildungsarbeit ermöglichen können.

 

 

MODUL V: Die SDGs als Orientierung für globale Gerechtigkeit

Freitag, 30. April 2021, 9 – 17 Uhr

 

Die Globalen Nachhaltigkeitsziele (oder SDG’s – Sustainable Development Goals auf Englisch) und die Agenda 2030 werden als globale Strategie immer präsenter und können als hilfreichen Einstieg oder Wegweiser für die Ausarbeitung von Themen globaler Entwicklung dienen. Die komplexen Zusammenhänge unterschiedlicher Bereiche der globalen Entwicklung werden im Rahmen der SDG‘s in 17 Globale Ziele unterteilt, die zum einen eine thematische Ausarbeitung anbieten und die vielschichtigen Zusammenhänge auf eine logische Weise erklären lassen. Im Modul V werden wir Methoden und Strategien kennenlernen und entwickeln, um die Komplexität der Ziele und Nachhaltigkeitsstrategie in der Bildungsarbeit verständlich und anregend umzusetzen.

 

MODUL VI: Abschluß und methodische Ausarbeitung

Freitag, 28. Mai 2021, 9 – 17 Uhr

Im letzten Modul der Fortbildungsreihe Go Global werden wir den Rahmen der Arbeit der Bildungsreferent*in in der Tiefe erläutern und die Teilnehmer*innen die Möglichkeit bieten, selber Module des Globalen Lernens auszuarbeiten und einzuüben. In diesem Rahmen werden wir Raum für Fragen und Diskussion lassen, um Unsicherheiten zu klären, Meinungen auszutauschen und gemeinsam zu planen, wie der eigene Weg hin zur Bildungsreferent*in für Globales Lernen führen kann.

...................................................

Praktische Infos

Alle Module finden in Saarbrücken im Globalen Klassenzimmer, Evangelisch-Kirch-Str. 27,  66111 Saarbrücken oder online. Bitte bedenken Sie, dass uns bei der Durchführung der Veranstaltung Kosten entstehen - sollten Sie trotz Anmeldung kurzfristig nicht teilnehmen können, sind wir darauf angewiesen mindestens die Hälfte des Beitrags von Ihnen zu erheben, um unsere Kosten für Verpflegung und Raummiete zu decken.

Die Fortbildungsreihe ist in sechs Module unterteilt und wir empfehlen sehr, an mindestens drei Modulen teilzunehmen.

Das Einstiegsmodul Modul I  ist dazu gedacht eine grundsätzliche Vorstellung von der Arbeit als BildungsreferentIn für Globales Lernen zu bekommen und sich mit den Nuancen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit vertraut zu machen. Dieses Modul findet in der Regel einmal pro Jahr statt, so dass ein Einstieg in die Fortbildungsreihe jederzeit - auch nach Beginn von Modul I - möglich ist.

Pro Modul fallen 20€-40€ pro Person (Selbsteinschätzung) Kostenbeitrag für Raum und Verpflegung an. Eine Quittung kann ausgestellt werden.

Mitglieder des NES zahlen den ermäßigten Beitrag in Höhe von 10€. Mitglied werden


--> Anmelden, vormerken lassen und Infos: bildung(at)nes-web.de, Telefon: 0681/9385235


Kontakt

Anmeldung und Fragen an:
bildung@nes-web.de
Tel.: 0681/9385235

. . . . . . . . . . . . . .

Infos

Allgemeiner Flyer zur Fortbildungsreihe (PDF):

. . . . . . . . . . . . . .

23.April 2021

Konsumkritischer Rundgang am Samstag - online

Aufgrund unserer Online-Version treffen wir uns Samstag, 17 bis 19 Uhr. Beim Rundgang sprechen wir über Themen wie "Plastik - müllfrei" und "Alles vom Tier". Seid dabei! mehr lesen... »

19.Mai 2021

Le jeu de la répartition mondiale… et une promenade alternative

Das Weltverteilungsspiel und den konsumkritischen Stadtrundgang gibt es jetzt auch auf französisch in Kooperation mit der VHS Saarbrücken. mehr lesen... »

22.Mai 2021

Sarrebruck pense global Une consommation durable est possible!

Cet atelier propose une promenade alternative dans le centre de Sarrebruck qui sensibilise sur les réalités qui se cachent derrière la production de nos produits de consommation.... mehr lesen... »

. . . . . . . . . . . . . .

24.Juni 2021

****SAVE THE DATE**** Digitale Fairtrade-Schüler*innenakademie für Schulen im Saarland am 24. Juni 2021

Fairtrade-Schüler*innen-Akademie vermittelt Wissen und Aktionsideen zum fairen Handel und vernetzt Schüler*innen im Saarland. mehr lesen... »

01.Januar 2021

Online-Seminare / Termine

Hier aktualisieren wir regelmäßig eine Zusammenstellung von Online-Seminaren und Terminen mit entwicklungspolitischem Bezug. mehr lesen... »

19.Juni 2020

Aus der Mediathek zum Thema diskriminierungssensible Bildung

Aus aktuellem Anlass empfiehlt unser Bildungsteam mehrere Bücher aus unserer Mediathek, die super im Unterricht zu integrieren sind. mehr lesen... »