Projekt für Schulklassen: Lifestyle@pro-Klima

Spannende Ideen, Unterrichtseinheiten und Aktionswochen zum Themenkomplex IT-Nutzung und Klimawirkungen - Online oder Offline! Lifestyle@pro-Klima, ein Projekt zusammen mit dem Wuppertal-Institut für Klima, Umwelt, Energie.

Worum geht es im Projekt?

Streamen, chatten, surfen, mailen, spielen… in heutiger Zeit – und in Pandemie-Zeiten umso mehr – finden viele unserer täglichen Aktivitäten über Smartphone, Laptop oder Tablet statt. Doch mit der Nutzung dieser Informations- und Kommunikationstechnik sind auch ein hoher Energie- und Ressourcenverbrauch verbunden, der zu steigender Treibhausgasemission führt. Wussten Sie zum Beispiel schon, dass das Internet mittlerweile mehr CO2 emittiert, als der weltweite Flugverkehr?


Darauf möchte das Projekt Lifestyle@pro-Klima nicht nur aufmerksam machen, sondern auch Lösungswege erforschen - und dies gemeinsam mit Schüler*innen, deren Interessen aufgegriffen werden... So macht es einen Unterschied, ob man zum Beispiel Filme online streamt oder vorab herunterlädt, ob man sich über mobile Daten oder über WLAN mit dem Internet verbindet oder auch, ob man ständig online sein muss oder das Handy nicht auch mal ausgeschaltet sein kann.

Wir suchen interessierte Klassen ab Stufe 7 oder Schulen, die im Laufe des Jahres 2021 Aktionstage durchführen. Dabei werden sie mit vorbereitenden Workshops zur Ideenentwicklung und mit bereitgestellten Bildungsmaterialien unterstützt.

Die Schüler*innen haben Gelegenheit, mehr über die Zusammenhänge zwischen ihrem Kommunikationsverhalten und dessen Klimawirkungen zu erfahren, ihre eigene Mediennutzung zu reflektieren und mit diesem Wissen schließlich kreative Lösungen für aktiven Klimaschutz zu erarbeiten und zu erproben! Dabei sind Anknüpfungspunkte an unterschiedliche Fächer denkbar.

Welche Bausteine gibt es bei Lifestyle@pro-Klima??

  • Planung und Durchführung von Aktionstagen zur Sensibilisierung der Schulgemeinschaft und zur konkreten CO2-Einsparung
  • Vorbereitende Bildungsworkshops zu den Aktionstagen für Schüler*innen und Lehrende (Online oder Offline)
  • Erprobung des Klimarechners „I‘m just a Streamer“
  • Vernetzung und Austausch mit anderen Projektbeteiligten
  • Lehrer*innen-Fortbildungen
  • Mitwirkung bei der Erprobung von Bildungsmaterialien
  • Feierlicher Abschluss mit offizieller Übergabe eines Zertifikats

Welche Vorteile bringt eine Teilnahme an Lifestyle@pro-Klima?

Wegwerflebensmittel

Wegwerflebensmittel

Geschätzte 11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen Jahr für Jahr auf dem Müll. Weggeworfen von Supermärkten, Gastronomien und vor allem von Privathaushalten. Pro Tag entspricht dies mit 225 Gramm der Menge eines durchschnittlichen Frühstücks, die unangetastet in den Abfalleimer wandern. Viele VerbraucherInnen legen großen Wert auf preiswerte Lebensmittel und entsorgen trotzdem noch genießbare Lebensmittel im Wert von 235 €, die eingespart werden könnten, wenn sorgsamer mit Lebensmitteln umgegangen würde.

Im permanenten Preiskampf der Supermärkte um die niedrigsten Preise haben es die ProduzentInnen schwer. Den wahren Preis für die niedrigen Preise zahlen oft ProduzentInnen, Menschen und Umwelt. Diese Ausstellung erzählt ihre Geschichte. Die Ausstellung „Wegwerflebensmittel“ wirft einen Blick hinter die Ladentheke und hinein die Produktionsorte. Sie porträtiert die Produktionsbedingungen von ErzeugerInnen aus den Bereichen des Fairen Handels, des ökologischen Landbaus und der Regionalproduktion und regt an weiter nachzudenken und nachhaltiger zu konsumieren.

Die Lehrer*innen…

Die Lehrer*innen…

  • …erhalten Tipps und Tricks, inhaltliche und methodische Unterstützung sowie ausgearbeitete Unterrichtsmodule zum Zusammenhang von Digitalisierung und Klimawandel
  • …werden in der Durchführung des Projektes von Bildungsreferent*innen und Designer*innen mit kostenlosen Bildungseinsätzen und Kreativworkshops unterstützt
  • …bekommen Anregungen zu innovativen Online- und Offline- Formaten sowie Aktionstagen, die für den Schulkontext geeignet sind
  • …nehmen an einer Tagesfortbildung zu innovativen Bildungsmaterialien innerhalb des Projektes teil
  • …erhalten die Möglichkeit, sich mit anderen, am Projekt teilnehmenden Lehrer*innen im Saarland auszutauschen

Die Schulen…

Die Schulen…

  • …werden Teil eines Modellprojektes, dessen Ideen und Ergebnisse in die bundesweite Verbreitung münden
  • …können Kontakte zu hochkarätigen Instituten und außerschulischen Partnern knüpfen
  • …erhöhen über das Projekt ihre landesweite und bundesweite Sichtbarkeit
  • …erhalten am Ende des Projektes ein Zertifikat für ihr Engagement
  • …tragen mit diesem Projekt in attraktiven Projekttagen aktiv zu mehr Klimaschutz bei

Wann wird Lifestyle@pro-Klima durchgeführt?

Sie können sofort starten! Wir begleiten Sie auf dem Weg zur Durchführung von Aktionstagen über das Jahr 2021. Wir freuen uns über eine frühzeitige Interessenbekundung. Die Teilnahme an Lifestyle@pro-Klima kostet nur Zeit und Interesse!

Projekt Lifestyle@pro-Klima

c/o Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V.
Haus der Umwelt – Evangelisch Kirch-Straße 8
66121 Saarbrücken
0681-938 52 35
lifestyle(at)nes-web.de

26.Januar 2022

1. Runder Tisch Globales Lernen 2022

Beim Runden Tisch Globales Lernen am Mittwoch, 26. Januar, tauschen sich Bildungsakteure aus den unterschiedlichsten Bereichen aus über Themen des Globalen Lernens. Außerdem steht... mehr lesen... »

11.Februar 2022

Didaktisches Blockseminar im Rahmen von Go Global

Das 3-tägige Wochenend-Blockseminar führt in die Methodik, Didaktik und Inhalte des Globalen Lernens ein. Der Termin wurde verschoben auf 11. bis 13. Febuar 2022. mehr lesen... »

26.März 2022

Erster konsumkritischer Rundgang 2022

Was gibt's Neues im Jahr 2022 in einer Stadt, die sich täglich wandelt? Lasst uns gemeinsam diesen Wandel beobachten und erfahren. Beim diesjährigen ersten KKS am Samstag, 26.... mehr lesen... »

. . . . . . . . . . . . . .

21.Oktober 2021

VENRO-Statement: Auch in dieser Legislaturperiode braucht es eine starke Entwicklungspolitik

Entwicklungszusammenarbeit ist ein zentraler Baustein, um Armut weltweit zu überwinden, die globale Klimakrise zu bewältigen und Frieden und Demokratie langfristig zu sichern. Das... mehr lesen... »

06.September 2021

VENRO: Bedeutung der Entwicklungspolitik hat zugenommen

VENRO zieht Bilanz und lädt ein zur Diskussion mit Fachpolitiker_innen Beim Rückblick auf die Entwicklungspolitik der derzeitigen Bundesregierung zieht der Verband... mehr lesen... »

15.Juli 2021

agl-Impulse für eine künftige Politik der Einen Welt: Globale Solidarität und Nachhaltigkeit in der (Post-) Corona-Zeit

Aus den Erfahrungen des praktischen Eine Welt-Engagements formulieren die agl und die in ihr zusammengeschlossenen Eine Welt-Landesnetzwerke Impulse für eine künftige Politik der... mehr lesen... »