Dienstag, 18. Januar 2022

Informations- und Kommunikations- technologien und ihre Auswirkungen auf unser Klima

Das NES e.V. bietet eine Fortbildung zur Nutzung von Kommunikationsgeräten wie Smartphone, Tablet etc. am 18. Januar, 16 bis 18 Uhr online.

In Kooperation mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien und dem Wuppertal Institut findet am Dienstag, 18. Januar 16 bis 18 Uhr eine Methoden-Fortbildung des Projektes "Lifestyle@pro-Klima" online statt.

Ein Leben ohne mobile Geräte? Für viele Menschen sind Informations- und Kommunikationstechnologien nicht mehr wegzudenken. Gerade für Jugendliche ist der alltägliche Gebrauch dieser Geräte, vor allem von Smartphones, elementar.
Aber was haben Informations- und Kommunikationstechnologie mit dem Klima zu tun und wie kommen die Treibhausgasemissionen dabei zustande? Die Fortbildung möchte Antworten auf diese Fragen geben und Bildungsmaterialien für einen umweltbewussteren Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien vorstellen, die im Rahmen des Projektes "Lifestyle@pro-Klima" erstellt worden sind.

- Vorstellung von Methoden und Materialien, die die Themenfelder nachhaltiger Konsum und Klimawandel mit ihren Wechselbeziehungen verdeutlichen

- Aufzeigen des Zusammenhangs des eigenen Handelns und Sensibilisierung der daraus entstehenden Konsequenzen für die Umwelt

- Vorstellung Diskussion über Handlungsoptionen für einen umweltbewussteren Umgang mit IKT-Geräten (Informations- und Kommunikationstechnologien)


Leitung: Catherine Mentz und Luzia Pesch
Referentin: Nora Jankowski, Bildungsreferentin und Koordinatorin des Projektes Lifestyle@pro-Klima

Anmeldungen bis Donnerstag, den 13. Januar.

Weitere Informationen und Anmeldung bei: nora.jankowski@nes-web.de

« zurück


26.Januar 2022

1. Runder Tisch Globales Lernen 2022

Beim Runden Tisch Globales Lernen am Mittwoch, 26. Januar, tauschen sich Bildungsakteure aus den unterschiedlichsten Bereichen aus über Themen des Globalen Lernens. Außerdem steht... mehr lesen... »

11.Februar 2022

Didaktisches Blockseminar im Rahmen von Go Global

Das 3-tägige Wochenend-Blockseminar führt in die Methodik, Didaktik und Inhalte des Globalen Lernens ein. Der Termin wurde verschoben auf 11. bis 13. Febuar 2022. mehr lesen... »

26.März 2022

Erster konsumkritischer Rundgang 2022

Was gibt's Neues im Jahr 2022 in einer Stadt, die sich täglich wandelt? Lasst uns gemeinsam diesen Wandel beobachten und erfahren. Beim diesjährigen ersten KKS am Samstag, 26.... mehr lesen... »

21.Oktober 2021

VENRO-Statement: Auch in dieser Legislaturperiode braucht es eine starke Entwicklungspolitik

Entwicklungszusammenarbeit ist ein zentraler Baustein, um Armut weltweit zu überwinden, die globale Klimakrise zu bewältigen und Frieden und Demokratie langfristig zu sichern. Das... mehr lesen... »

06.September 2021

VENRO: Bedeutung der Entwicklungspolitik hat zugenommen

VENRO zieht Bilanz und lädt ein zur Diskussion mit Fachpolitiker_innen Beim Rückblick auf die Entwicklungspolitik der derzeitigen Bundesregierung zieht der Verband... mehr lesen... »

15.Juli 2021

agl-Impulse für eine künftige Politik der Einen Welt: Globale Solidarität und Nachhaltigkeit in der (Post-) Corona-Zeit

Aus den Erfahrungen des praktischen Eine Welt-Engagements formulieren die agl und die in ihr zusammengeschlossenen Eine Welt-Landesnetzwerke Impulse für eine künftige Politik der... mehr lesen... »