Freitag, 04. September 2020

Interaktive Ausstellung: Wachstum! Welches Wachstum?

Die Ausstellung "Endlich Wachstum" wurde im Rahmen der Entwicklungspolitischen Bildungstage Herbst 2020 im Rathaus Saarbrücken gezeigt. Die Besucher*innen zeigten sich interessiert.

Die Ausstellung stellt das Paradigma des steten Wachstums unserer Konsumgesellschaft in Frage und regt zu Umdenken an. Mit ihren spannenden, interaktiven Elementen war sie sowohl für Erwachsene wie auch für Jugendliche ab 16 Jahren interessant. Sie wird noch bis Ende September durch saarländische Schulen wandern.

Eine Gruppe von zwölf Auszubildenden als Verwaltungsfachangestellte bei der Stadt Saarbrücken besuchte die Ausstellung  Anfang September. Hier einige Zitate:


Celina: "Die Ausstellung ist interessant. Die Themen kenne ich schon aus der Schule. Das ist Volkswirtschaftslehre. Diese Gegensätzezwischen 'mehr ist gut' und die Grenzen, die Verschmutzung, die dadurch entsteht. Es war eine Erinnerung von dem, was wir gelernt haben. Ich finde gut, dass man mitarbeiten muss in der Ausstellung."

Valentin: "Ich fand die Ausstellung gut. Wir haben vor allem das Spiel gespielt. Die Präsentation ist super, die Zuhörer werden integriert am Anfang mit dem Quiz. Ich habe mich wieder erinnert, dass es nicht selbstverständlich ist, gücklich zu sein, jeden Tag Essen zu haben und einen Platz zum Schlafen. Man vergisst das, wenn es einem gut geht."


Besucher*innen der Ausstellung "Endlich Wachstum!"

 

Mehr zum Inhalt und Aufbau der Ausstellung:

In acht Stationen stellt die Ausstellung ungewöhnliche Fragen und gibt Anregungen rund um das Thema Wachstum. Wie kann es sein, dass das Wachstum von Bäumen in der Natur begrenzt ist aber das Wachstum der Wirtschaft angeblich nicht? Bringt Wirtschaftswachstum als Hauptziel unserer Politik wirklich ein besseres Leben? Wie kam es überhaupt dazu, dass Wachstum zum zentralen Leitmotiv für Politik und Wirtschaft wurde? Können die negativen Auswirkungen des Wachstums – Klimawandel, Ressourcenschwund, Umweltverschmutzung und co – reduziert werden, wenn Wachstum als Leitmotiv bestehen bleibt? Wo stößt Wachstum an Grenzen? Und was könnten Auswege sein? Die Ausstellung des Berliner Vereins Fairbindung e.V. lädt Besucher ein, sich in ansprechender Weise mit diesen Fragen zu beschäftigen und bei der Suche nach Auswegen und Lösungen mitzudenken.

Erfahren Sie mehr über unsere Bildungsangebote mit Materialien von Fairbindung e.V..

 

 

« zurück


03.Februar 2021

Le jeu de la répartition mondiale … et une promenade alternative

Weltverteilungsspiel und der alternative Stadtrundgang in französischer Sprache. Für französischinteressierte, -lernende und -sprachige Menschen. mehr lesen... »

05.Februar 2021

Burkina Faso: zwischen Klimawandel und kulturellem Wandel

Online-Veranstaltung mit Dr. Abdoul Salame Kaboré, Bürgermeister in Burkina Faso und weiteren Diskussionspartnern bietet Eindrücke direkt aus Burkina Faso mehr lesen... »

06.Februar 2021

Sarrebruck pense global Une consommation durable est possible!

Der konsumkritische Rundgang in französischer Sprache in Kooperation mit der Volkshochschule Saarbrücken. mehr lesen... »

27.November 2020

Der neue Lifestyle für Schulen?! Projekt für Schulklassen: Lifestyle@pro-Klima

Spannende Ideen, Unterrichtseinheiten und Aktionswochen zum Themenkomplex IT-Nutzung und Klimawirkungen - Online oder Offline! Lifestyle@pro-Klima, ein Projekt zusammen mit dem... mehr lesen... »

01.November 2020

Französischsprachige Workshops, Stadtrundgänge und mehr

Ab November bis Februar 2021 werden an der VHS Bildungsangebote wie der konsumkritische Rundgang, das Weltverteilungsspiel und ein DIY-Workshop auf Französisch angeboten. mehr lesen... »

19.Juni 2020

Aus der Mediathek zum Thema diskriminierungssensible Bildung

Aus aktuellem Anlass empfiehlt unser Bildungsteam mehrere Bücher aus unserer Mediathek, die super im Unterricht zu integrieren sind. mehr lesen... »