Mittwoch, 16. Dezember 2015

Ernährung global – Burkina Faso im Blick

Chat der Welten im Saarland!

Am 16. Dezember 2015 wurde in der Johannesschule in Bildstock ein vierstündiges CHAT DER WELTEN – Projekt durchgeführt.


Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12 hatten sich innerhalb einer Lernepoche mit dem westafrikanischen Land Burkina Faso beschäftigt und wollten nun am Beispiel Ernährung im Rahmen des CHAT-Projektes erfahren, was es in Burkina Faso an Hauptnahrungsmitteln gibt.


Die Diplomagraringenieurin  Melanie Malter-Gnanou war selbst mehrere Jahre in Burkina Faso als Fachkraft für Entwicklungszusammenarbeit tätig gewesen und hat den SchülerInnen einige Lebensmittel zur Ansicht mit in die Schule gebracht.
Yamswurzel, Hibiskusblüten und Kochbananen bildeten die Basis für ein gemeinsames Mittagessen, das die SchülerInnen selbst zubereiten durften.


Nach einer Einführung in die klimatischen und entsprechend landwirtschaftlichen Verhältnisse Burkina Fasos, zeigten die SchülerInnen besonders viel Interesse am Alltagsleben burkinischer Jugendlicher. Am Beispiel aktueller Musikvideos aus Burkina Faso:


https://www.youtube.com/watch?v=EOmfHbfw4wM


https://www.youtube.com/watch?v=OLxOQmNIV38



konnten die Teilnehmenden viele Gemeinsamkeiten zu dem Leben junger Menschen in Deutschland finden.


Der anschließende CHAT mit einer in Burkina Faso lebenden Expertin gab den SchülerInnen noch die Möglichkeit Fragen zu Land und Leuten im Land zu stellen. So erfuhren die SchülerInnen, dass Kinder in Burkina Faso vor den Wohnhäusern zu Weihnachten sehr kreativ kleine Krippen bauen und wie in christlichen burkinischen Familien das Weihnachtsfest gefeiert wird.


Link dazu: http://www.planete-burkina.com/creches_burkina.php


Besonders auffallend war die Information, dass in diesem Land Christen und Muslime friedliche nebeneinander leben und sich gegenseitig zu den Feierlichkeiten besuchen und beglückwünschen. Die Feiertage der beiden Religionen sind gesetzlich geregelt und für alle Menschen frei.


Das abschließende Mittagessen hat den SchülerInnen die Möglichkeit gegeben über den Tellerrand zu blicken und einmal „etwas ganz Neues“ auszuprobieren! So schmecke der leuchtend rote „Bissap-Saft“ aus gekochten Hibiskusblüten zunächst extrem sauer – was jedoch gleichzeitig ein Hinweis auf dem extrem hohen Vitamin C – Gehalt ist. Die fritierten Kochbananen und gekochten Yamswurzelstücke wiederum schmecken sehr gut und wurden anderen LehrerInnen und SchülerInnen zum Probieren angeboten.

« zurück


22.Oktober 2021

Filmvorführung "DEAR FUTURE CHILDREN"

In Kooperation mit dem Kino 8 1/2 zeigt das NES e.V. am 22., 24. und 26. Oktober um 20 Uhr den Film "Dear Future Children" mit anschließender Diskussion mit Jean-Philippe Baum,... mehr lesen... »

06.September 2021

VENRO: Bedeutung der Entwicklungspolitik hat zugenommen

VENRO zieht Bilanz und lädt ein zur Diskussion mit Fachpolitiker_innen Beim Rückblick auf die Entwicklungspolitik der derzeitigen Bundesregierung zieht der Verband... mehr lesen... »

15.Juli 2021

agl-Impulse für eine künftige Politik der Einen Welt: Globale Solidarität und Nachhaltigkeit in der (Post-) Corona-Zeit

Aus den Erfahrungen des praktischen Eine Welt-Engagements formulieren die agl und die in ihr zusammengeschlossenen Eine Welt-Landesnetzwerke Impulse für eine künftige Politik der... mehr lesen... »

10.Juli 2021

Starkes Signal: Länder geben entwicklungspolitischer Bildungsarbeit hohe Priorität

Eine Welt-Arbeitsgemeinschaft für nachhaltige und gerechte Entwicklung begrüßen den MPK-Beschluss zur Entwicklungszusammenarbeit vom 10. Juni. „Die Länder setzen eindrucksvolle... mehr lesen... »