EPOBITS Herbst - Ressourcengerechtigkeit

Anlässlich der EPOBITS Ressourcengerechtigkeit wurden im Herbst 2017 neben einer Ausstellung für Schüler*innen auch eine Filmvorführung, ein Vortrag im Rahmen einer Fachtagung, sowie verschiedene Workshops beworben und durchgeführt.

Ausstellung

 

Vamos e.V. (Münster): "Kosumwandel - Wir können auch anders!"

 

 

 

Im Rahmen der vierwöchigen EPOBITS zum Thema „Ressourcengerechtigkeit weltweit“ wurde dieses Mal die interaktive Ausstellung „Konsumwandel – wir können auch anders!“ von Vamos e.V. aus Münster ins Saarland geholt und in der Marienschule Saarbrücken für die gesamte Dauer der EPOBITS aufgebaut. Die Ausstellung war Schüler*innen und Lehrpersonal frei zugänglich und bot somit die Möglichkeit immer wieder an einer Wand z.B. in einer Pause Informationen nachzulesen bzw. sich einen thematisch passenden Kurzfilm zu einem der behandelten Themen auf den angebrachten Tablets anzuschauen.

Das NES hat ein Konzept erstellt, mit dem Schulklassen und Kurse innerhalb von zwei Schulstunden interaktiv durch einen Bildungsreferenten des Globalen Lernens durch die Ausstellung geführt wurden. Diese Führung gab grundsätzliche Einführung und Anregung in das Thema Konsum, um dann in das kreative Denken eines möglichen Konsumwandels hin zu mehr Nachhaltigkeit überzuleiten.

Weitere Aktionen im Rahmen der EPOBITS Herbst 2017:

Neben der Ausstellung in der Schule, gab es im Rahmen der EPOBITS noch eine Filmvorführung zu den negativen Auswirkungen des Goldabbaus auf Umwelt und Bevölkerung am Beispiel des Kampfes einer peruanischen Umweltaktivistin – Nélida Ayay Chilón – des Kampf gegen der Goldindustrie in Peru: „Hija de la laguna“ und einem dazugehörigen Vortrag von Nélida Ayay Chilón anlässlich einer vom NES organisierten Fachtagung in Saarbrücken.

 

Handy-Aktion Saarland:

Die Ressourcenproblematik wurde auch in begleiteten Schulprojekten angesprochen und wird durch die Handy-Aktion Saarland „Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit!“ stark vorangetrieben. Beispielsweise fand im Rahmen der EPOBITS Ressourcen einige Workshops statt, wie etwa „Dein Handy und der Krieg im Kongo“– durchgeführt von der Verbraucherzentrale des Saarlandes – und „Auf Tour im ZKE“. Die Bildungsangebote der Handy-Aktion Saarland thematisieren die Ressourcenproblematik unserer Welt und der zunehmende Bedarf an Rohstoffen in der Produktion der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Das Problembewusstsein über Missstände entlang der globalen Lieferketten in der Produktion von IKT wird gestärkt und zum Bewusstseinswandel in diesem Zusammenhang angeregt.

Konsumkritischer Stadtrundgang:

Eine Schülergruppe hat sich im Rahmen des konsumkritischen Stadtrundgangs mit der Ressourcenproblematik kritisch auseinandergesetzt und Best-Practises in Saarbrücken besucht.

16.Januar 2019

Runder Tisch "Globales Lernen"

Der Runde Tisch "Globales Lernen" geht in die nächste Runde. mehr lesen... »

18.Januar 2019

Forbildungsreihe "Go Global" Modul IV

Das Modul behandelt Thematiken rund um global nachhaltiges Wirtschaften. mehr lesen... »

31.Januar 2019

Vom Umbau der Arbeit

Welche Änderungen sind in der deutschen und europäischen Arbeitswelt schon im Gange? Und welche wären notwendig, um eine sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft... mehr lesen... »