Entwicklungspolitische Bildungstage 2020

Datum: 01.09. 2020 -02.10.2020

Die EPOBITS im Herbst 2020 finden zum Thema: Endlich Wachstum - Wie kann das gehen? und die Globalen Nachhaltigkeitsziele Nr. 8 "Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum und Nr. 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“ statt für die breite Öffentlichkeit und insbesondere Schulklassen.

Jedes Jahr bieten wir in Kooperation mit zahlreichen Partnern „Entwicklungspolitische Bildungstage im Saarland“ (EPOBITS) an - ein mehrwöchiges und interaktives Programm, um die Themen der Einen Welt und das Engagement für eine friedlichere, gerechtere und nachhaltige Weltgemeinschaft einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Die EPOBITS richten sich sowohl an Kinder und Jugendliche als auch an Erwachsene. Wir bieten zu unserem Themenschwerpunkt auch immer eine Ausstellung an, die von Schulen und anderen Bildungsträgern ausgeliehen werden kann.

Während der EPOBITS bietet das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. zusammen mit vielen Partnerorganisationen zahlreiche Bildungs- und öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie "Eine Welt", "Nachhaltigkeit", "Entwicklungspolitik", "Große Transformation" und vieles mehr. 

Das NES hat sich seinerseits dieses Mal dem Thema "Wirtschaftswachstum" gewidmet.

Ausstellungen

Ausstellung "Endlich Wachstum" von FairBindung e.V.

Ausstellung "Endlich Wachstum" von FairBindung e.V.

Die interaktive Ausstellung "Endlich Wachstum" von FairBindung e.V. aus Berlin macht Station im Hauberrisser Saal im Saarbrücker Rathaus. Die Ausstellung stellt das Paradigma des steten Wachstums unserer Konsumgesellschaft in Frage und regt zu Umdenken an. Mit ihren spannenden, interaktiven Elementen ist sie sowohl für Erwachsene, wie auch für Jugendliche ab 16 Jahren interessant. Bis zum 04. September 2020 kann sie kostenlos besucht werden (von 9 – 18 Uhr) und es können Gruppenführungen gebucht werden.

Anschließend wird sie bis Ende September durch saarländische Schulen wandern.

Infos und Anmeldungen bei Frau Carla Rusconi:
Telefon 0681-9385235 Email: Bildung(at)nes-web.de


Mehr Infos zur Ausstellung

Unsere Workshops

Konsumkritischer Stadt-/Schulrundgang – Gutes Leben kaufen?

Konsumkritischer Stadt-/Schulrundgang – Gutes Leben kaufen?

Wer: Schüler*innen ab Klasse 5

Wie viele: 10 -30 Teilnehmende

Wie lange: 2 Schulstunden

Exemplarisch und bewegt tauchen die Schüler*innen in die Suche nach dem Glück ein und behandeln beim Rundgang zusätzlich die Hintergründe zur Produktion von Papier (am Schulkopierer), Schokolade (am Schulkiosk), Plastikmüll auf dem Schulhof oder anderen Produkten, die die Schule in ihrem täglichen Bedarf hat. Sie reflektieren zum Thema und visionieren, gemeinsam mit einer Bildungsreferentin, positive Lösungen für ihre Schule und ihre eigene Zukunft. Als Stadtrundgang dient dieses Format dazu, nachhaltige Orte in der Gemeinde aufzuzeigen (z.B. ein Repaircafé, den Weltladen oder den lokalen Wochenmarkt) und zu bewerben. Mehr Infos zum KKS hier.

Klimawandel – was geht mich das an?

Klimawandel – was geht mich das an?

Wer: Schüler*innen ab Klasse 4

Wie viele: 10 -30 Teilnehmende

Wie lange: 6 Schulstunden

Die Schüler*innen erfahren mittels interaktiven Methoden des Globalen Lernens wichtige Hintergründe zum Klima und es werden viele Handlungsfelder aufgezeigt, durch die das Klima positiv oder negativ beeinflusst werden kann (Mobilität, Ernährung, Reisen….).


Workshops rund um die Kampagne „Gutes Leben ist einfach“ zu den Themen: Gutes Leben, Ernährung, Wasser, Konsum, Müll, Energie und Mobilität.

Workshops rund um die Kampagne „Gutes Leben ist einfach“ zu den Themen: Gutes Leben, Ernährung, Wasser, Konsum, Müll, Energie und Mobilität.

 

Rund um die Themen der pfiffigen Kampagne „Gutes Leben ist einfach“  und mittels interaktiven Methoden des Globalen Lernens bieten wir für Jugendliche ansprechende Aktivitäten zu den genannten Kernthemen der Nachhaltigen Entwicklung an. Der Klimawandel wird als Querschnittsthema in vielen Einheiten behandelt.

"Weitblick“ - Gutes Leben und Nachhaltigkeit weltweit

"Weitblick“ - Gutes Leben und Nachhaltigkeit weltweit

Auf how-to-recycle.blogspot.com gefunden

 

 

Wer: Schüler*innen ab Klasse 5
Wie viele: bis zu 30 Teilnehmende
Wie lange: 2 bis 6 Schulstunden, auch über mehrere Tage möglich

Das digitale Austauschprogramm "CHAT der WELTEN" bietet einen weltweiten Dialog zum Thema an. Per Videochat oder Videobotschaften können die Schüler*innen sich mit Gleichaltrigen aus dem Senegal, Tansania oder Peru austauschen und im interkulturellen Dialog erfahren, was sich Menschen weltweit unter einem positiven nachhaltigen Wandel und Gutem Leben vorstellen. Ideal um eine kommunale Partnerschaft wieder aufleben zu lassen.

Die Handy-Aktion Saarland: Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit!

Die Handy-Aktion Saarland: Verantwortung und Nachhaltigkeit. Mach mit!

 

Wer: Schüler*innen ab Klasse 5 Wie viele: bis zu 30 Teilnehmende
Wie lange: 2 bis 6 Schulstunden, auch über mehrere Tage möglich

Die Kooperationspartner der Kampagne bieten unterschiedliche Workshops rund um das Thema Handy und dessen Lieferkette an. Mehr Infos hier.
Ansprechpartnerin: Nora Vargas handy-aktion(at)nes-web.de

Plastikmüll – ohne mich?

Plastikmüll – ohne mich?

 

Wer: Schüler*innen ab Klasse 5 Wie viele: bis zu 30 Teilnehmende
Wie lange: 2 bis 6 Schulstunden, auch über mehrere Tage möglich

Die Kooperationspartner der Kampagne bieten unterschiedliche Workshops rund um das Thema Handy und dessen Lieferkette an.


Ansprechpartnerin: Nora Vargas handy-aktion(at)nes-web.de

Globale Nachhaltigkeitsziele der UN: Mal Dir Deine Welt, wie sie Dir gefällt!

Globale Nachhaltigkeitsziele der UN: Mal Dir Deine Welt, wie sie Dir gefällt!

 

Wer: Schüler*innen ab Klasse 4
Wie viele: 10 -30 Teilnehmende
Wie lange: 6 Schulstunden

Die Schüler*innen lernen die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG‘s) kennen und setzen sich mit deren Umsetzung auseinander. Gemeinsam mit dem Team der Malbar gestalten Sie die SDG-Symbole auf Keramikkacheln und formulieren Wünsche zur Umsetzung des jeweiligen Ziels für Ihre Schule, Gemeinde oder einfach für unsere Erde. Dieser Workshop findet in Kooperation mit saar.is und der Malbar Saarbrücken statt und hinterlässt zusätzliche bleibende Eindrücke, welche auf dem Schulgelände im Anschluss angebracht werden können.

Warum wirtschaften wir eigentlich?

Warum wirtschaften wir eigentlich?

 

Wer: Schüler*innen ab Klasse 9
Wie viele: 10 -30 Teilnehmende
Wie lange: 6 Schulstunden

Die Schüler*innen erfahren über den persönlichen Bezug Wesentliches über Wirtschaftssysteme, Wohlstand, das Gute Leben und die Herausforderung alles unter einen Hut zu bekommen. Vor allem wenn es um Wirtschaft weltweit geht.
In Anlehnung an die Materialien von Fairbindung werden die Zusammenhänge zwischen Wachstum des BIP, Umwelt, und Gesellschaft mit neuen und interaktiven Methoden im Kontext des Globalen Lernens verbunden. Um somit junge Menschen dafür zu begeistern, sich mit globalen Zusammenhängen auseinanderzusetzen und eigene Gedanken dazu zu entwickeln.

Wirtschaft und Weltmarkt

Wirtschaft und Weltmarkt

 

Wie lange: 2-6 Schulstunden

Die Schüler*innen erfahren Wesentliches über Wirtschaftssysteme, Wohlstand, Weltmarkt und die Herausforderung alles unter einen Hut zu bekommen.

Landwirtschaft und globale Herausforderungen

Landwirtschaft und globale Herausforderungen

 

 

Wie lange: 2 bis 6 Schulstunden

Die Schüler*innen erfahren wie Landwirtschaft in Deutschland, der EU und Weltweit mit dem Weltmarkt verknüpft ist. Die Auswirkungen der Lebensmittelproduktion auf
die in der Landwirtschaft tätigen Menschen stehen dabei im Fokus.

Kinderarbeit - Kinderrechte

Kinderarbeit - Kinderrechte

 

 

 

Wer: Schüler*innen ab Klasse 4
Wie viele: 10 -30 Teilnehmende
Wie lange: 6 Schulstunden

Die Schüler*innen lernen die UN-Kinderrechte kennen und erleben in einem Rollenspiel wie Geld, Arbeit und Entscheidungsgewalt Einfluss auf Lebensqualität haben können. Gemeinsam diskutieren sie, was ein gutes Leben für alle Kinder unserer Erde bedeutet und was wir hier im Saarland dafür tun können.

La vida en El Salvador“ - Landeskunde in El Salvador

La vida en El Salvador“ - Landeskunde in El Salvador

 

Wie lange: 2 bis 6 Schulstunden  Sprache: Spanisch oder Deutsch

 

Como es la vida en El Salvador? Como es la cultura, la comida, el clima? Un viaje por las costas del Pacífico centroamericano.

Wie ist das Leben in El Salvador? Wie ist dir Kultur, das Essen, das Klima? Eine Reise durch die zentralamerikanische Pazifikküste.



Anmeldung und weitere Infos bei

Carla Rusconi: Telefon 0681-9385235 Email Bildung(at)nes-web.de

 

 

Gefördert von Engagement Global gGmbH aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit BMZ und dem Minsiterium für Bildung und Kultur des Saarlandes.

 

Während der EPOBITS bieten wir ein umfangreiches Programm für Bildungsträger und Öffentlichkeit. Hier das Programm als PDF herunterladen.

. . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . .

Weitere Termine

12.November 2020

Am Puls der Zeit - Wie Sie mit Schwarmintelligenz und Gruppendynamik bessere Veranstaltungen machen

Aus der Reihe Fit für 2030 am 12. und 19. November, jeweils 15 bis 18 Uhr.  mehr lesen... »

10.November 2020

Online-Seminar in drei Teilen zu „Fundraising und Antragstellung"

Ein Angebot des NES in Kooperation mit der Arbeit und Kultur Saarland GmbH  mehr lesen... »

31.Oktober 2020

Konsumkritischer Stadtrundgang im Oktober

Der voraussichtlich letzte alternative Spaziergang für 2020 findet am 31. Oktober in Saarbrücken statt. Seien Sie dabei! mehr lesen... »