Dienstag, 06. Oktober 2020

Online-Seminar-Reihe: Nachhaltige Elektronik: Politische Lösungsansätze zu Rohstoffen und Menschenrechten

Das Netzwerk der Handy-Aktionen lädt am 6., 8. und 12. Oktober 2020 Multiplikator*innen der Bildungsarbeit und weitere Interessierte ein, in einer Online-Reihe wichtigen Fragen der Rohstoffpolitik nachzugehen.

Mobiltelefone, Fernseher, Laptops, Drucker – Elektronikgeräte gehören zu unseren alltäglichen Begleitern. Für den Abbau der in ihnen enthaltenen Rohstoffe werden immer wieder Menschenrechte verletzt. Welche Auswirkungen hat der Abbau der Rohstoffe im Globalen Süden? Welche politischen Handlungsansätze werden diskutiert, um die Achtung der Menschenrechte im Rohstoffabbau zu sichern und den Rohstoffverbrauch zu reduzieren? Welche Weichen müssten gestellt werden, damit Geräte langlebiger und besser reparierbar werden und das fachgerechte Recycling wertvoller Rohstoffe gestärkt wird? Wie können wir in der Bildungsarbeit für Ressourcengerechtigkeit und den Schutz der Menschenrechte sensibilisieren?

Das Netzwerk der Handy-Aktionen lädt Multiplikator*innen der Bildungsarbeit und weitere Interessierte ein, in einer Online-Reihe diesen Fragen nachzugehen

Dienstag, 6. Oktober, 17:00 - 18:15 Uhr:

Seminar 1: Rohstoffkatastrophe Handy – Perspektiven aus dem Globalen Süden

Dienstag, 6. Oktober, 18:30 - 19:30 Uhr:

Seminar 2: Deutsche Rohstoffpolitik auf dem Prüfstand

Donnerstag, 8. Oktober, 18:00 - 19:30 Uhr:

Seminar 3: Reparaturfähigkeit, Langlebigkeit, Recycling – Politische Wege zur Ressourcenschonung im Elektroniksektor

Drei parallel stattfindende Workshops (mit gemeinsamen Beginn) geben Anregungen für die Bildungsarbeit zum Thema.

Montag, 12. Oktober, 17:00 - 19:00 Uhr:

Workshop 1: „Mein Handy und ich – Die globalen Folgen der Handynutzung“Workshop 2: „Diesoziale und ökologische Hintergründe der Digitalisierung in Zusammenhang mit BNE/GL“Workshop 3:„Die neue DVD „Afrika_Digital.2: Start-ups und Künstlerträume“ des EZEF und deren Potentiale für die Bildungsarbeit“

Ausführliche Informationen zu den Online-Seminaren und Online-Workshops sowie die Möglichkeit sich anzumelden finden Sie hier.

 

______________________________________________________
Handy-Aktionen – fragen, durchblicken, handeln!
In Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-West-falen und dem Saarland informieren die Handy-Aktionen über die sozialen, ökologischen, wirtschaftlichen und gesundheitlichen Auswirkungen des weltweiten Smartphone-Booms und führen Bildungsveranstal tungen durch. Zusätzlich wird zum Sammeln ge-brauchter Handys aufgerufen, die einem fachgerechten Recycling zugeführt werden.Die Seminar-Reihe wird gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes durch Brot für die Welt. Die Seminar-Reihe wird im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms durchgeführt.

« zurück


09.Juli 2020

CINEMA FOR FUTURE – 17 ZIELE 17 FILME

Endlich kann es losgehen! Die neue Filmreihe startet nun am 9. und 10. Juli im Filmhaus Saarbrücken mit dem Film "Sorry, We Missed You". mehr lesen... »

21.August 2020

Interaktive Ausstellung: Wachstum! Welches Wachstum?

Noch bis zum 21. August zeigt das NES und das Kulturamt der LHS Saarbrücken „Endlich Wachstum“ im Rathaus Saarbrücken. mehr lesen... »

21.August 2020

Lateinamerika-Forum 2020

Präsenz- und Online-Veranstaltung am 21. August von 12 bis 20 Uhr  mehr lesen... »

31.August 2020

SAVE THE DATE! 31.8 bis 2.10. Entwicklungspolitische Bildungstage - Mitmachen möglich!

Während der EPOBITS bieten wir zusammen mit vielen Partnerorganisationen zahlreiche Bildungs- und öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie "Eine Welt", "Nachhaltigkeit",... mehr lesen... »

20.Juli 2020

Angebote des NES im Rahmen des Zukunftsdiploms der VHS

Kinder und Jugendliche können sich in den Workshops des NES mit dem Thema "Handy" und dem globalen Wandel beschäftigen.  mehr lesen... »

06.Juli 2020

Sommeraktivitäten mit dem NES

Im Rahmen des Ferienprogramms des Umweltministeriums bietet das NES drei verschiedene kurzweilige Projektwochen für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahre.  mehr lesen... »