Mittwoch, 11. März 2020

Thementreffen für NES-Mitglieder zu Burkina-Faso und Klimawandel

Um den Austausch zwischen den Mitgliedsvereinen des NES zu fördern und ihnen Gelegenheit zu bieten, über ihre Arbeit zu berichten, bietet das NES ab Frühjahr 2020 regelmäßig thematische Treffen für Mitglieder an. Los geht es am 11. März um 18 Uhr mit einem Treffen zum Thema: "Auswirkungen des Klimawandels auf Länder des Globalen Südens am Beispiel von Burkina Faso“.

Seit vielen Jahren gibt es im Saarland enge Verbindungen zu Burkina Faso. Die "Initiative Endlich Afrika" des Diramba-Vereins hat bereits mehrere Reisen in das westafrikanische Land am Rande des Sahel durchgeführt und dabei nicht nur Einblicke in Natur und Kultur des Landes geboten, sondern auch konkret wirtschaftliche Verbindungen initiiert, um den Menschen Perspektiven zu geben und einen gerechten Austausch von Waren zu befördern.

So bezieht eine saarländische Naturkosmetikerin seit Jahren fair gehandelte Karitébutter (Sheabutter) von einer burkinischen Frauenkooperative und der Weltladen Saarbrücken verkauft Bronzestatuen von burkinischen Kunstschaffenden.

Leider ist dieses Land seit Jahrzehnten immer stärker den Auswirkungen des Klimawandels ausgeliefert: Die viermonatige Regenzeit wird immer unzuverlässiger, Starkregen und Dürreperioden nehmen zu - eine Suche nach zusätzlichen einkommensschaffenden Maßnahmen für die zu über 90 % aus Subsistenzlandwirt*innen bestehende Bevölkerung wird immer drängender, um eine zunehmende Destabilisierung zu verhindern.

Diese Destabilisierung wird durch einen starke Zunahme an terroristischen Überfällen seit ca. eineinhalb Jahren spürbar - Hunderte von Menschen sind dabei bereits ums Leben gekommen - immer mehr junge Menschen sympathisieren mit terroristischen Zellen aus dem nördlich angrenzenden Land Mali - aus Mangel an beruflichen Perspektiven im eigenen Land.

Das NES möchte aus diesem aktuellen Anlass seine Mitglieder zusammenbringen, um gemeinsam nach gute Ideen zu suchen, die dem Land helfen können wieder in einen friedlicheren Zustand zu gelangen - wohl wissend, dass wir hier im Globalen Norden Verantwortung übernehmen können, für den Klimawandel, den auch wir mit verursacht haben!

Das Thementreffen findet am Mittwoch, den 11. März, um 18 Uhr im Globalen Klassenzimmer (Evangelisch-Kirch-Str. 27 in 66111 Saarbrücken) statt.

« zurück


28.Februar 2020

Die U.S. Präsidentschaftswahlen 2020 - Große Transformation?

Die Präsidentschaftswahlen der Vereinigten Staaten 2020 sind im Hinblick auf unsere 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG`s) von weltweiter Bedeutung. Darum veranstalten... mehr lesen... »

04.März 2020

Vortrag des Lama Samten aus dem Himalaya

Lama Samten, Urenkel des Dalai Lamas hält am 4. März einen Vortrag in deutscher Sprache über Geschichten aus seiner Heimat Ladakh im Himalaya, Nordindien. Er wird auch auf globale... mehr lesen... »

05.März 2020

Das Blaue Wunder in Gefahr - Plastik im Meer

Die Köllertaler Kommunen haben mit der Aktion und Veranstaltung „Besser leben ohne Plastik“ eine Inforeihe ins Leben gerufen, die nun mit einem Vortrag von Dr. Frauke Bagusche... mehr lesen... »

22.November 2020

SAVE THE DATE! 31.8 bis 2.10. Entwicklungspolitische Bildungstage - Mitmachen möglich!

Während der EPOBITS bieten wir zusammen mit vielen Partnerorganisationen zahlreiche Bildungs- und öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie "Eine Welt", "Nachhaltigkeit",... mehr lesen... »

02.März 2020

Internationale Karikaturenausstellung „EIN ORT. IRGENDWO“

2. März bis 15. Mai 2020 im Bildungszentrum Kirkel wird die Karikaturenausstellung „EIN ORT. IRGENDWO“ gezeigt mit Vernissage am 10. März 2020, 19:00 Uhr. Nie zuvor waren... mehr lesen... »

11.Februar 2020

Projekt für Schulklassen: Lifestyle@Pro-Klima

Jetzt mitmachen und klimafreundlicher und energieeffizienter mit unseren Smartphones, Tablets, Laptops etc. umgehen. Teilnehmende Schulklassen im Saarland werden noch gesucht. mehr lesen... »