Dienstag, 11. Februar 2020

10 Jahre Konsumkritische Rundgänge in Saarbrücken

2019 so viele Rundgänge wie noch nie

Eine äußerst positive Bilanz ziehen die AktivistInnen und OrganisatorInnen der „konsumkritischen Rundgänge“ in Saarbrücken, die neulich das zehn-jährige Bestehen der Rundgänge feierten. Zum Treffen der Aktivist*innen von Weltbewusst Saar hatte das NES am 29. Januar 2020 ins Globale Klassenzimmer am Cora-Eppstein-Platz eingeladen.

Zu feiern gab es besonders die Entwicklung der letzten Jahre. Denn das Thema Nachhaltigkeit und Konsum bekommt immer mehr Aufmerksamkeit: während im Jahr 2018 schon 42 Rundgänge mit insgesamt 418 Teilnehmenden durchgeführt werden konnten, waren es im Jahr 2019 bereits 80 Rundgänge mit 1167 Teilnehmenden. Dabei wurden sowohl die öffentlichen Rundgänge sehr gut besucht, wie auch zahlreiche Rundgänge von Gruppen gebucht – sprich von 31 außerschulischen Gruppen und 41 Schulklassen.

Der Inhalt der konsumkritischen Rundgänge stellt Konsumprodukte in globale Zusammenhänge und zeigt positive Beispiele in und um Saarbrücken auf. Die Themen sind vielfältig: Plastik, Fairer Handel, Kakao, Kaffee, Reisen, Handy & Rohstoffe, Fleisch, Alles von der Pflanze, Papier, Textilien, Virtuelles Wasser und Banken. Neu im Angebot für 2020 ist eine Station zum Thema Geld. Dabei geht es um die Geschichte des Geldes, um ein Verständnis des Zinssystems und um ein Denken-lernen von alternativen Möglichkeiten.

Guten Ideen für eine nachhaltige, friedliche Welt stehen bei den RundgangleiterInnen stets im Fokus, Positivbeispiele für verantwortungsvollen Konsum werden beschrieben und besucht. „Viele Teilnehmende sind nach den Rundgängen überrascht, dass es in Saarbrücken schon so viele tolle Orte und schon sehr viel Engagement gibt“, berichtet Melanie Malter-Gnanou, Eine Welt-Fachpromotorin für Globales Lernen und Mit-Entwicklerin der konsumkritischen Rundgänge in Saarbrücken.  

Die Rundgänge können von Gruppen jederzeit gebucht werden. Öffentliche Rundgänge werden monatlich ab März wieder immer am letzten Samstag im Monat angeboten. Sie dauern in der Regel 2,5 Stunden. Die Rundgänge können auch auf Englisch, Französisch und Spanisch durchgeführt werden. Weitere Informationen und Buchung bei Carla Rusconi - bildung@nes-web.de.

Bild: Axel Stirn.

« zurück


04.April 2020

Annulé! Sarrebruck pense global - Une consommation durable est possible!

Une promenade alternative dans le centre de Sarrebruck qui sensibilise sur les réalités qui se câche derrière la production de nos produits de consommation comme le café/le cacao,... mehr lesen... »

25.April 2020

Abgesagt! Konsumkritische Rundgänge Saarbrücken weltbewusst entdecken!

Am 25. April 2020 findet wieder der öffentliche konsumkritische Rundgang durch Saarbrücken statt. Führungen für Schulen, Jugendgruppen oder Gruppen von Erwachsenen können... mehr lesen... »

02.Mai 2020

Sarrebruck pense global - Une consommation durable est possible!

Une promenade alternative dans le centre de Sarrebruck qui sensibilise sur les réalités qui se câche derrière la production de nos produits de consommation comme le café/le... mehr lesen... »

22.November 2020

SAVE THE DATE! 31.8 bis 2.10. Entwicklungspolitische Bildungstage - Mitmachen möglich!

Während der EPOBITS bieten wir zusammen mit vielen Partnerorganisationen zahlreiche Bildungs- und öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie "Eine Welt", "Nachhaltigkeit",... mehr lesen... »

16.März 2020

NES-Geschäftsstelle geschlossen

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Problematik bleiben auch die Türen des Haus der Umwelt und auch der NES-Büros für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir stehen Ihnen natürlich... mehr lesen... »

02.März 2020

Internationale Karikaturenausstellung „EIN ORT. IRGENDWO“

2. März bis 24. Juli 2020 im Bildungszentrum Kirkel wird die Karikaturenausstellung „EIN ORT. IRGENDWO“ gezeigt mit Vernissage am 10. März 2020, 19:00 Uhr. Nie zuvor waren... mehr lesen... »