Donnerstag, 05. September 2019

3. regionales Netzwerktreffen Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene für Saarland, Rheinland-Pfalz und Hessen

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt lädt in Kooperation mit dem NES e.V. und der LHS ein zum 3. regionalen Netzwerktreffen „Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene“ 5. und 6. September in Saarbrücken.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global lädt in Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V. und der Landeshauptstadt Saarbrücken ein zum 3. regionalen Netzwerktreffen „Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene“ in Saarbrücken Donnerstag und Freitag, den 5. und 6. September von Freitag, 12 Uhr bis Samstag um 13:00 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Alte Kirche, Evangelisch-Kirch-Str. 27, 66111 Saarbrücken. Die Sustainable Development Goals (SDGs) auf kommunaler Ebene integrativ und inklusiv umsetzen. Beim diesjährigen   Netzwerktreffen stehen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung mit den SDGs im Fokus. Der  kommunalen  Ebene  kommt  bei  der  Umsetzung  der SDGs eine Schlüsselrolle zu. Denn lokale  Bedingungen und deren globale Wirkung sind am stärksten von der Kommune  beeinflussbar. Im Bereich des Klimaschutzes, der integrierten Stadtentwicklung,  des  Fairen Handels und der öffentlichen Beschaffung, der Bildung für nachhaltige Entwicklung und vielfältiger Agenda 21-Initiativen in Kommunen gibt es einschlägige  Erfahrungen, die für die Umsetzung der SDGs genutzt werden können. Die Veranstaltenden möchten migrantisches Engagement in diesem Handlungsfeld sichtbar machen und Möglichkeiten aufzeigen, wie die Umsetzung der Agenda 2030 in Kommunen auf eine breite gesellschaftliche Basis gestellt werden kann. Das Netzwerktreffen will hierfür Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und erarbeiten, wie  die  Expertise und das vielfältige Engagement von Migrantinnen und Migranten in die kommunale Entwicklungspolitik einfließen können.
Beim diesjährigen 3. regionalen Netzwerktreffen „Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene“ möchten wir diskutieren, wie  eine  interkulturell ausgestaltete Entwicklungspolitik lokal umgesetzt werden kann. Wir  stellen  gute  Praxisbeispiele  vor und geben Raum für die gemeinsame  Ideenentwicklung. Dabei möchten wir uns mit den Fragen beschäftigen:

  • Wie können sich migrantische Akteurinnen und Akteure in den Kommunen für den Fairen Handelstark machen?
  • Wie können Räume für Begegnungen und Wertschätzung einer Gesellschaft in Vielfalt geschaffen werden?
  • Wie können Nord-Süd-Partnerschaften kulturell integrativ gestaltet werden?
  • Wie beeinflusst das Erbe der Kolonialzeit die Umsetzung der SDGs in unseren Kommunen?

Programm des Netzewerktreffens hier.


Unsere Zielgruppe: Das Netzwerktreffen richtet sich an Akteure der  Kommunalverwaltung und -politik der Bundesländer Saarland, Hessen und Rheinland   Pfalz. Besonders angesprochen sind Fachbereiche mit Bezug zu Nachhaltigkeit, Entwicklungspolitik und globalen Prozessen (z.B. Internationales, Integration,  Bildung, Soziales, Lokale  Agenda, Städtepartnerschaften, Umwelt  usw.). Des  Weiteren  sind entwicklungspolitische aktive  Migrantinnen und Migranten und ihre   Organisationen, Vertreterinnen und Vertreter anderer entwicklungspolitischer    Organisationen und Netzwerke sowie weitere Eine-Welt-Akteure herzlich eingeladen. Anmeldung und Organisatorisches Im Anhang finden Sie das Programm. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis zum 21. August 2019 über den folgenden Link an. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Sie erhalten eine feste Zusage Ihrer Teilnahme bis spätestens zum 23. August 2019. Sollten Sie eine Hotelübernachtung  benötigen,  geben Sie dies bitte bei der Online-Anmeldung an. Wir buchen ein Hotelzimmer für Sie und übernehmen die Kosten für Übernachtung und Frühstück. Außerdem erstatten  wir Ihre Fahrtkosten entsprechend  des  Bundesreisekostengesetzes. Weitere  organisatorische Informationen senden wir Ihnen mit der Anmeldebestätigung zu.

Kontakt: Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Hanna Georges (finep)hanna.georges(at)finep.org
Tel. 0711/93 27 68 -69

Wir freuen uns, wenn Sie diese Einladung an andere Interessierte weiterleiten.

Unser Hintergrund: Die SKEW bietet zum dritten Mal ein gemeinsames Forum für Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland an. Die Kooperationspartner sind  dieses  Mal das Netzwerk  Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V. und die Landeshauptstadt Saarbrücken. Die  Servicestelle Kommunen in der Einen Welt  von  Engagement  Global unterstützt Kommunen mit Beratungs-und  Qualifizierungsangeboten, Vernetzung, Pilotprojekten sowie mit finanziellen Mitteln in ihrem entwicklungspolitischen Engagement. Das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V. ist der Dachverband saarländischer Nichtregierungsorganisationen, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Das NES informiert, berät, vernetzt, bietet  Weiterbildung an und  vertritt die Anliegen seiner Mitglieder gegenüber Politik und Gesellschaft. Die Landeshauptstadt Saarbrücken wurde mehrfach für ihr vielfältiges Engagement für den Fairen Handel ausgezeichnet und war im Jahr 2014 Preisträgerkommune des Wettbewerbs „Kommune bewegt Welt“.

« zurück


28.Februar 2020

Die U.S. Präsidentschaftswahlen 2020 - Große Transformation?

Die Präsidentschaftswahlen der Vereinigten Staaten 2020 sind im Hinblick auf unsere 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG`s) von weltweiter Bedeutung. Darum veranstalten... mehr lesen... »

04.März 2020

Vortrag des Lama Samten aus dem Himalaya

Lama Samten aus dem Kloster Tserkarmo in Ladakh hält am 4. März einen Vortrag in deutscher Sprache über Geschichten aus seiner Heimat im Himalaya, Nordindien. Er wird auch auf... mehr lesen... »

05.März 2020

Das Blaue Wunder in Gefahr - Plastik im Meer

Die Köllertaler Kommunen haben mit der Aktion und Veranstaltung „Besser leben ohne Plastik“ eine Inforeihe ins Leben gerufen, die nun mit einem Vortrag von Dr. Frauke Bagusche... mehr lesen... »

22.November 2020

SAVE THE DATE! 31.8 bis 2.10. Entwicklungspolitische Bildungstage - Mitmachen möglich!

Während der EPOBITS bieten wir zusammen mit vielen Partnerorganisationen zahlreiche Bildungs- und öffentliche Veranstaltungen zu Themen wie "Eine Welt", "Nachhaltigkeit",... mehr lesen... »

02.März 2020

Internationale Karikaturenausstellung „EIN ORT. IRGENDWO“

2. März bis 15. Mai 2020 im Bildungszentrum Kirkel wird die Karikaturenausstellung „EIN ORT. IRGENDWO“ gezeigt mit Vernissage am 10. März 2020, 19:00 Uhr. Nie zuvor waren... mehr lesen... »

01.März 2020

Freie Plätze beim interaktiven Ferienangebot "Nachhaltiges Radeln"

Osterferienprogramm: Fahrradcheck, Fahrradtour und Globales Lernen für Schulklassen und Gruppen der Klassenstufen 3 bis 9. mehr lesen... »