Donnerstag, 27. Juni 2019

Stellenausschreibung

Koodinator/in und Bildungsreferent/in Globales Lernen

Das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. ist der Dachverband saarländischer Nichtregierungsorganisationen, Vereine, Initiativen und Einzelpersonen, die sich entwick-lungspolitisch engagieren: in Nord-Süd-Projektpartnerschaften, in Schulpartnerschaften, in Weltläden und Fair-Handels-Initiativen oder in der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Das NES ist eines der 16 entwicklungspolitischen Landesnetzwerke, die sich bundesweit in der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke (agl) organisieren. Das Globale Lernen bildet eine der zentralen Säulen der Projektarbeit des Vereins.

Zur Unterstützung und Weiterentwicklung unserer entwicklungspolitischen Bildungsarbeit suchen wir am Standort Saarbrücken zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n

KOORDINATOR/IN und BILDUNGSREFERENT/IN GLOBALES LERNEN
(90%, befristet bis 06/2020)

Die Tätigkeiten der künftigen Mitarbeiterin/ des künftigen Mitarbeiters sind in mehrere Bildungsprojekte eingebunden.

Aufgabenbeschreibung

Die/der Stelleninhaber*in

  • koordiniert Anfragen von Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen sowie von Bildungsreferent*innen zum Globalen Lernen im Saarland
  • entwickelt in Abstimmung mit den NES-Projektteams Bildungsmodule zu Themen mit globaler Relevanz
  • führt Bildungsveranstaltungen zum Globalen Lernen im schulischen und außerschulischen Kontext durch
  • dokumentiert und evaluiert die im Rahmen der Bildungsprojekte durchgeführten Veranstaltungen
  • beteiligt sich regelmäßig an den Arbeitssitzungen und Gremien, am sektoralen Austausch sowie an regionalen und bundesweiten Vernetzungstreffen.

Wir erwarten

  • Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation
  • Sehr gute Kenntnisse entwicklungspolitischer Zusammenhänge
  • Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der (entwicklungs-)politischen Bildungsarbeit/ im Globalen Lernen/ in der Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • Didaktische Kenntnisse und Erfahrungen bei der Konzeption von Bildungsmodulen
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Freude an Vernetzungsarbeit
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu eigenverantwortlicher koordinierender und konzeptioneller Arbeit.

Wir bieten

  • Eine interessante und herausfordernde Tätigkeit.
  • Eine Teilzeitstelle mit zunächst 36 Stunden/ Woche und bis 30.06.2020 befristet. Eine Verlängerung ist unter Vorbehalt möglich.
  • Einen Arbeitsvertrag mit Vergütung in Anlehnung an TV-L Entgeltgruppe 11.
  • Ein anregendes Team, das sich engagiert für mehr globale Gerechtigkeit einsetzt.

Das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. freut sich insbesondere über Bewerbungen von Migrant*innen.

Bei Interesse richten Sie bitte Rückfragen sowie Ihre schriftliche Bewerbung (Motivationsschreiben und Lebenslauf) bis 31.07.2019 an:

Ulrike Dausend,
Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V.,
Email: ulrike.dausend(at)nes-web.de,
Tel. 0681-938 52 35.

Stellenausschreibung zum Download

 

 

« zurück


21.September 2019

Nachhaltiger Stadtrundgang - Schwerpunktthema Ernährung in St. Ingbert

Der konsumkritische Stadtrundgang kommt nach St. Ingbert zur Biosphärenvhs! mehr lesen... »

25.September 2019

Mein Geld sozial und nachhaltig anlegen. Geht das, und wenn ja, wie?

Im Dialog mit deutschen Geldhäusern über Praxis und Vision von Nachhaltigkeit mehr lesen... »

28.September 2019

Konsumkritischer Stadtrundgang im September

Saarbrücken bewusst entdecken bei unserem konsumkritischen Stadtrundgang im Herbst. Als Betriebsausflug, für Einzelpersonen oder die ganze Familie. mehr lesen... »

19.September 2019

Initiative Lieferkettengesetz gestartet

Unternehmen zur Einhaltung von Menschenrechts- und Umweltstandards verpflichten! mehr lesen... »

29.Juli 2019

Nachberichte zur Aktion am weltweiten Erdüberlastungstag

Am Montag, den 29. Juli, war weltweiter Erdüberlastungstag. Von 15-17 Uhr veranstaltete das NES eine interaktive Aktion vor dem Karstadt in der Saarbrücker Innenstadt, an der sich... mehr lesen... »