Mittwoch, 17. Oktober 2018

"Count-Down am XINGU" im Rathaus Nalbach

FORUM NALBACH und NES e.V. bieten Filmabend mit brasilianischem Umtrunk

Am Mittwoch, den 17. Oktober, zeigen das FORUM NALBACH in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nalbach und das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. den Film "Count-Down am XINGU". Einlass im Rathaus, ehemalige Turnhalle, ist ab 18 Uhr, Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr. Im Anschluss können die ZuschauerInnen bei einer echten "Feijoada Completa", einem brasilianischen Nationalgericht, diskutieren und sich austauschen.

Zum Film: 
es geht in "Count-Down am XINGU" um den Bau des sehr umstrittenen Staudamms Belo Monte am Amazonasfluss Xingu. Der Staudamm ist der drittgrößte Staudamm der Welt mit großen Auswirkungen auf Natur und Menschen entlang des Flusses. Korruptionsskandale, Umweltverschmutzungen, der Staudammwahn multinationaler Konzerne und massive Rechteverletzungen an der indigenen Bevölkerung zeichnen dieses Megaprojekt aus. Er ist ein Beispiel und repräsentativ für andere Bauprojekte in Brasilien, Ägypten oder in der Türkei, wo die Wasserversorgung und die Energie aus Wasserkraft eine eminent politische Komponente mit sich bringen.

"Wir sind froh, dass wir den Film hier auf Initiative und mit Untersützung des FORUM NALBACH anbieten können. Es ist wichtig, auch die globalen Zusammenhänge zu zeigen, die nicht zuletzt in vielen Ländern auch für die Flucht und Migration ursächlich sind.", betont Bürgermeister Peter Lehnert.

Zum Trailer

Vor Beginn des Films wird die Gemeinde Nalbach kurz den Stand ihrer aktuellen Projekte im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit präsentieren. Hier hat sich einiges getan und speziell die aktuelle Nord-Süd-Partnerschaft mit der Elfenbeinküste ist ein ganz neuer Schritt für die Gemeinde im Bereich "Eine-Welt-Kommune".


Mehr
Infos zum FORUM NALBACH: 

Das FORUM NALBACH ist eine Initiative von Nalbacher BürgerInnen, die sich seit 2016 im Anschluss an das Gemeinschaftsprojekt "Klima-Citoyen" gegründet hat. Das FORUM hat sich zum Ziel gesetzt, die Themen "Erneuerbare Energien, Klimaschutz und Nachhaltigkeit" im Gemeindeleben zu fördern und definiert sich als aktiver Treiber der Bürgerschaft in diesen Felder. Das FORUM ist überparteilich ausgerichtet und offen für alle an Umweltthemen interessierte BürgerInnen, Schulen, Vereine, Unternehmen und Organisationen.

Mehr Infos: www.forum-nalbach.de

 

Diese Aktivität wird im Rahmen des Projekts: "Change the Power - (Em)Power to Change: Local Authorities towards the SDGs and Climate Justice" mit Unterstützung der Europäischen Union durchgeführt. Für den Inhalt dieser Aktivität sind allein die Veranstalter verantwortlich; der Inhalt kann in keiner Weise als Standpunkt der Europäischen Union angesehen werden.

« zurück


24.Mai 2019

Globaler Klimastreik

Anlässlich der Europawahl werden am 24. Mai über die Grenzen Europas hinaus junge Menschen auf die Straßen gehen, um auf die Bedeutung der Europawahl für unser globales Klima... mehr lesen... »

25.Mai 2019

Vernetzungstreffen der Weltläden und Eine-Welt-Aktionsgruppen im Saarland

Das Vernetzungstreffen bietet die Möglichkeit, sich zu Themen des Fairen Handels fortzubilden und sich über Erfahrungen, Bedarfe und Herausforderungen auszutauschen. Dabei... mehr lesen... »

25.Mai 2019

Sonderausgabe des konsumkritischen Rundgangs: Glück und Gutes Leben im Mai

Ein Angebot im Rahmen der Kampagne „Gutes Leben ist einfach“ mehr lesen... »

03.Juni 2019

EPOBITS Frühling 2019: „Gutes Leben – Gute Arbeit und das Globale Nachhaltigkeitsziel Nr. 8

EPOBITS Frühling 2019 zum Thema Thema: „Gutes Leben – Gute Arbeit und das Globale Nachhaltigkeitsziel Nr. 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“.  mehr lesen... »

03.Juni 2019

Ausstellung „Glänzende Aussichten“ im Rahmen der EPOBITS

Klimawandel und ausbeuterische Arbeitsbedingungen, unter denen vor allem Menschen im Globalen Süden zu leiden haben, sind nur einige der Kehrseiten unseres Konsums. In der... mehr lesen... »

06.Mai 2019

Gründung des Klimaschutzbündnisses Saar

Am 6. Mai wurde das gemeinsame Positionspapier bei einer Pressekonferenz im Landtag der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr lesen... »