Donnerstag, 26. Oktober 2017

Vom Coca-Cola Boykott zum kritischen Konsum

Ein Vortrag von Rapha Breyer zur Frage, warum wir über unseren Konsum nachdenken müssen...

Auf Grund von Vorwürfen gegenüber dem Coca-Cola-Konzern beschloss der Bund der Katholischen Jugend (BDKJ) 2007 einen Boykott von Produkten des Brause-Konzerns. Es gab Berichte darüber, dass Coca-Cola Menschenrechtsverletzungen an Mitarbeitenden in Kolumbien ignoriert und für Umweltzerstörung in Indien verantwortlich sei. Was seitdem passiert ist und wie der BDKJ diesen Boykott zur Aktionsform des Kritischen Konsums
weiterentwickelt hat, darüber berichtet Rapha Breyer vom Referat für Entwicklungsfragen der BDKJ-Bundesstelle in seinem Vortrag.

Termin: Donnerstag, 26.10.2017
Uhrzeit: 19 - 21 Uhr
Ort: welt:raum am St. Johanner Markt 23

Eine Veranstaltung der Katholischen Erwachsenenbildung Saarbrücken, des Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland, der Pfarrei St. Martin und der Fachstelle Plus für Kinder– und Jugendpastoral Saarbrücken.

Flyer zum herunterladen:


« zurück