Sonntag, 23. November 2014

Entwicklungspolitische Akteure in Lorraine und Saarland vernetzen sich

NES präsentiert saarländische Entwicklungspolitik auf dem „Marché du Monde Solidaire“ in Nancy

Auf dem „Marché du Monde Solidaire“ – dem Markt der solidarischen Welt – werden am 22. und 23. November in Nancy über 80 lothringische Akteure der Entwicklungspolitik durch Musik, Spiele, Diskussionen, Stände oder Ausstellungen ihre Arbeit vorstellen. Mit dabei: das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V., welches einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Vernetzungsmöglichkeiten in Saar-Lor-Lux im Hinblick auf das Europäische Jahr der Entwicklung 2015“ halten wird.

Eingeladen wurde das NES durch das neu gegründete Netzwerk MultiCooLor, das nun sämtliche Akteure der Entwicklung und internationalen Zusammenarbeit in der Lorraine vereinigt und damit das lothringische Pendant zum Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. bildet und die Vereinigung LOR-SUD. Durch eine bessere Koordination und den inhaltlichen wie organisatorischen Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren möchten die Organisationen die grenzüberschreitende Zusammenarbeit künftig erleichtern. Ein erster konkreter Schritt in diese Richtung wird das Gespräch in Nancy zum Europäischen Jahr der Entwicklung sein.

Das Europäische Jahr der Entwicklung wurde von der EU als thematisches Jahr für 2015 beschlossen. Zum ersten Mal betrifft das Thema des „Europäischen Jahres“ auch die Entwicklungspolitik der EU. Inhaltlicher Bezugspunkt sind zum Beispiel die auf internationaler Ebene laufenden Verhandlungen zu neuen weltweiten Entwicklungszielen als Nachfolger der 2015 auslaufenden Milleniumsziele. In ganz Europa bereiten verschiedene Akteure Sonderveranstaltungen zum thematischen Jahr vor, so auch in Saarland, Lorraine und Luxemburg. In der Großregion soll Europa zudem durch grenzüberschreitende Aktionen direkt erlebt werden.

Der „Marché du Monde Solidaire“ findet am 22. und 23. November von jeweils 10:00 bis 19:00 Uhr im Conseil Général de Meurthe-et-Moselle statt. Präsentiert werden Musik, Ausstellungen, Spiele, Animationen, Vorträge, Diskussionen und Stände zu Themen wie nachhaltiger Konsum und Tourismus, internationale Zusammenarbeit, Engagement, solidarische Geldanlagen, Freiwilligenarbeit usw... Der Vortrag vom Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. zusammen mit dem Réseau MultiCooLor findet am 23. November um 10:00 Uhr statt.

Anfahrtsplan und weitere Informationen unter: http://www.lorraineaucoeur.com/evt-14067/marche-du-monde-solidaire-a-nancy/meurthe-et-moselle-nancy/foire-salon

« zurück


25.Mai 2019

Vernetzungstreffen der Weltläden und Eine-Welt-Aktionsgruppen im Saarland

Das Vernetzungstreffen bietet die Möglichkeit, sich zu Themen des Fairen Handels fortzubilden und sich über Erfahrungen, Bedarfe und Herausforderungen auszutauschen. Dabei... mehr lesen... »

25.Mai 2019

Sonderausgabe des konsumkritischen Rundgangs: Glück und Gutes Leben im Mai

Ein Angebot im Rahmen der Kampagne „Gutes Leben ist einfach“ mehr lesen... »

29.Mai 2019

Informationstreffen Förderung außerschulischer Begegnungen zwischen jungen Menschen aus afrikanischen Ländern und Deutschland (mit Beispielen aus Benin)

Für Vereine und Engagierte aus dem Saarland und Umgebung, die mit Partnern in Ländern Afrikas arbeiten und Interesse an Jugendaustausch und Freiwilligenarbeit haben mehr lesen... »

03.Juni 2019

EPOBITS Frühling 2019: „Gutes Leben – Gute Arbeit und das Globale Nachhaltigkeitsziel Nr. 8

EPOBITS Frühling 2019 zum Thema Thema: „Gutes Leben – Gute Arbeit und das Globale Nachhaltigkeitsziel Nr. 8 „Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum“.  mehr lesen... »

03.Juni 2019

Ausstellung „Glänzende Aussichten“ im Rahmen der EPOBITS

Klimawandel und ausbeuterische Arbeitsbedingungen, unter denen vor allem Menschen im Globalen Süden zu leiden haben, sind nur einige der Kehrseiten unseres Konsums. In der... mehr lesen... »

06.Mai 2019

Gründung des Klimaschutzbündnisses Saar

Am 6. Mai wurde das gemeinsame Positionspapier bei einer Pressekonferenz im Landtag der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr lesen... »